Marketing-Strategie. Mehr Reichweite mit YouTube erzielen

Videos sollten zu jeder guten Marketing-Strategie gehören. Denn sie bieten nicht nur ein interessantes Format, richtig eingesetzt können sie die Reichweite steigern und für eine höhere Resonanz sorgen.

Mehr als 4 Milliarden Videos werden über YouTube täglich abgerufen. Dabei sind circa 165 Mio. Besucher auf der Video-Plattform jeden Monat unterwegs. Diese Zahlen machen YouTube zu einem attraktiven Medium für die Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen. Während die meisten Marketer inzwischen die Wichtigkeit dieses Kommunikationskanals erkannt haben, gibt es immer noch viele Optimierungsmöglichkeiten innerhalb des eigenen Video-Kanals.

Mehr

Gewohnheiten der Deutschen beim Weihnachtsshopping – Goldmedia-Studie für LBS-Anbieter Gettings

Alle Jahre wieder steigt in der Vorweihnachtszeit der Druck, die richtigen Geschenke für die Liebsten zu finden. 27 Prozent der Deutschen nutzen Angebote und Rabattaktionen als Inspirationsquelle beim Kauf von Weihnachtsgeschenken. Vor allem Männer greifen auf diese Option zurück. Aber auch Zeitschriften liefern rund einem Viertel der Deutschen Geschenk-Ideen.

Dies zeigt eine repräsentative Erhebung (N=1.100), die Goldmedia im Auftrag des LBS-Anbieters Gettings durchführte.

Im November fällt für die Mehrheit der Deutschen (60%) der Startschuss für den Geschenkekauf. Frauen beginnen gewöhnlich früher als Männer. Der Bundesländervergleich zeigt, dass vor allem die Bremer wahre „Spätkäufer“ sind. Während 89 Prozent erst ab November mit dem Weihnachtsshopping beginnen, sind es lediglich 42 Prozent der Sachsen-Anhaltiner.

Zitat von Gettings-Geschäftsführer Boris Lücke:

„Jedes Jahr stehen die Deutschen vor derselben Aufgabe: Wie finde ich das richtige Geschenk für meine Liebsten. Angebote und Aktionen sind dafür sehr beliebt, denn damit bleibt das Budget im Rahmen.“

Zur Pressemeldung

Weitere Informationen erhalten Sie über: Research[at]Goldmedia.de

http://www.Goldmedia.com

Suchmaschine Google beendet Aktualisierung seines öffentlichen Pageranks

Im Rahmen einer Videochatkonferenz im sozialen Netzwerk Google+ gab John Mueller, der Webmaster Trend Analyst von Google Schweiz, bekannt, dass der öffentliche Google Pagerank nicht weiter aktualisiert wird.

Der öffentliche Pagerank einer Seite zeigt, wie hoch die Position einer Webseite in den Google-Suchergebnissen ist. Daher wird dieser von vielen Seitenbetreibern für die Einschätzung des monetären Werts einer Webseite genutzt. Zuletzt war allerdings die Aussagekraft des öffentlichen Pageranks stark in der Kritik.

Mehr

Fernsehnutzung. Die Aufmerksamkeit schon wieder auf der Flucht – Vortrag von Florian Kerkau

Dr. Florian Kerkau

Dr. Florian Kerkau, Goldmedia Custom Research GmbH

Linear oder on demand – wie konsumieren insbesondere die jungen Zuschauer heutzutage bevorzugt Bewegtbildinhalte? Fernsehen gilt seit jeher als Leitmedium. Jedoch erhält es zunehmend Konkurrenz durch Video-Portale wie YouTube und MyVideo, vor allem bei der jungen Generation. Video-on-Demand (VoD) ist auf dem Vormarsch und dabei, den Massenmarkt zu entern. Das immer schneller werdende Internet und die Digitalisierung befördern diese Entwicklung zunehmend.

Dabei stehen die diversen Inhalteanbieter im steten Wettbewerb um die Aufmerksamkeit der Zuschauer. Das Entertainmentgeschäft lebt von der Aufmerksamkeit seiner Kunden, diese ist jedoch nur flüchtig, stellt Goldmedia-Geschäftsführer Dr. Florian Kerkau fest. Im Vortrag „Kaum zu fassen – Die Aufmerksamkeit schon wieder auf der Flucht!“ auf der bpb-Tagung (Bundeszentrale für politische Bildung) „Zukunft und Perspektiven nicht-linearer Fernsehnutzung“ am 24. September 2014 in Prag zeigt Florian Kerkau historische Linien auf, die unser heutiges Mediengeschäft prägen. Zugleich wirft er dabei auch einen Blick in die Zukunft.

Weitere Informationen

Video-on-Demand-Anbieter Netflix in Deutschland gestartet: Klaus Goldhammer im Interview mit dem ZDF-Morgenmagazin

In den vergangenen Monaten sorgte der vor kurzem erfolgte Start des US-amerikanischen Video-on-Demand-Riesen Netflix in Deutschland für viel Gesprächsstoff in den Medien. Für weniger als 10 Euro können Abonnenten des VoD-Dienstes hierzulande ab sofort ein großes Paket an Bewegtbildinhalten “on demand”, also auf Abruf anschauen. Die anderen großen Anbieter haben auf den Markteintritt von Netflix z.B. bereits mit Preissenkungen reagiert. Der Konkurrenz-Druck auf dem deutschen Video-on-Demand-Markt wird also größer.

“Netflix wird diesen Markt vermutlich befördern. Insgesamt steigt jetzt die Wahrnehmung für das Produkt Video-on-Demand”, so Goldmedia-Geschäftsführer Prof. Dr. Klaus Goldhammer im Interview mit dem ZDF-Morgenmagazin.

In der aktuellen Studie “Video-on-Demand Forecast 2014-2019″ prognostiziert Goldmedia, dass der Gesamtumsatz im deutschen VoD-Markt bis zum Jahr 2019 auf rund 750. Mio Euro ansteigt.

Weitere Informationen zur Goldmedia-Studie und Bestellung

Prof. Dr. Klaus Goldhammer im Interview mit dem ZDF-Morgenmagazin

Prof. Dr. Klaus Goldhammer im Interview mit dem ZDF-Morgenmagazin I © ZDF-Morgenmagazin

Zur ZDFmediathek

Zukunft des Online-Marketings

Immer mehr Unternehmen planen, ihre Online-Marketing-Maßnahmen zu verstärken. Dies belegt eine Studie der HTW Berlin und des KäuferPortals. 87% der befragten Unternehmen erkennen durchaus, dass ihre Kundschaft vor dem Kauf im Internet recherchiert. Dennoch wird bisher der Großteil des Werbebudgets für Maßnahmen in Offline-Kanälen ausgegeben.
Das heißt aber nicht, dass die Unternehmen nicht um die Bedeutung wissen, wie die Studie aufzeigt. Für das Jahr 2014 sind daher bereits deutliche Veränderungen im Online-Bereich zu verzeichnen.

Mehr

Social TV-Charts: Goldmedia veröffentlicht Top 30 der beliebtesten TV-Sendungen im Social Web für Newsletter-Abonnenten

Social TV Monitor © Goldmedia

Social TV Monitor © Goldmedia

Nach Veröffentlichung der zehn erfolgreichsten TV-Formate publiziert Goldmedia nun die Top 30 Fernsehsendungen des ersten Halbjahres 2014 im deutschsprachigen Social Web. Das Ranking des Social TV Monitors steht allen Abonnenten des Goldmedia-Newsletters am 7. August 2014 exklusiv zur Verfügung: Zur Anmeldung

Top 10 des Social TV-Halbjahresrankrings - Fazit von Studienleiter Dr. Florian Kerkau:

„An der Auswertung des Social TV Monitors im ersten Halbjahr 2014 sehen wir, dass Event-Formate aus dem linearen Fernsehen besonders großen Widerhall im sozialen Internet finden. Da viele Sender diesen Trend aufgreifen werden, können wir auch weiterhin von einem kräftigen Wachstum für Social TV auf allen Kanälen ausgehen.“

Die wöchentliche Auswertung des Social TV Monitors erscheint jeweils dienstags auf:
http://www.social-tv-monitor.de

Sie sind noch nicht registriert und wollen ab sofort unseren kostenlosen Newsletter erhalten? Dann melden Sie sich noch heute an und erhalten Sie künftig regelmäßig Informationen zu aktuellen Goldmedia-Themen. Zur Anmeldung

Geschichten erzählen anstatt Call-to-Actions

Die Anzeigen auf Facebook werden von den meisten Nutzern als nervig und aufdringlich empfunden. So findet man im Newsfeed hauptsächlich nur langweilige Call-to-Actions, die für ein Newsletter-Abo oder ein neues Aktionsangebot werben. Es geht aber auch anders. Die Zukunft der Werbung auf Facebook liegt im Storytelling, so die Studie von Adaptly.

In der aktuellen Studie von der US-amerikanischen Social Media Technology Agentur Adaptly führte man ein Experiment für die Mode- und Lifestyle Website Refinery29 durch. Im Rahmen der Studie verglich man die Anmeldezahlen für den Newsletter von Refinery29, nach dem Ablauf von zwei unterschiedlichen Kampagnen.

Mehr