Social TV-Charts: Goldmedia veröffentlicht Top 30 der beliebtesten TV-Sendungen im Social Web für Newsletter-Abonnenten

Social TV Monitor © Goldmedia

Social TV Monitor © Goldmedia

Nach Veröffentlichung der zehn erfolgreichsten TV-Formate publiziert Goldmedia nun die Top 30 Fernsehsendungen des ersten Halbjahres 2014 im deutschsprachigen Social Web. Das Ranking des Social TV Monitors steht allen Abonnenten des Goldmedia-Newsletters am 7. August 2014 exklusiv zur Verfügung: Zur Anmeldung

Top 10 des Social TV-Halbjahresrankrings - Fazit von Studienleiter Dr. Florian Kerkau:

„An der Auswertung des Social TV Monitors im ersten Halbjahr 2014 sehen wir, dass Event-Formate aus dem linearen Fernsehen besonders großen Widerhall im sozialen Internet finden. Da viele Sender diesen Trend aufgreifen werden, können wir auch weiterhin von einem kräftigen Wachstum für Social TV auf allen Kanälen ausgehen.“

Die wöchentliche Auswertung des Social TV Monitors erscheint jeweils dienstags auf:
http://www.social-tv-monitor.de

Sie sind noch nicht registriert und wollen ab sofort unseren kostenlosen Newsletter erhalten? Dann melden Sie sich noch heute an und erhalten Sie künftig regelmäßig Informationen zu aktuellen Goldmedia-Themen. Zur Anmeldung

Geschichten erzählen anstatt Call-to-Actions

Die Anzeigen auf Facebook werden von den meisten Nutzern als nervig und aufdringlich empfunden. So findet man im Newsfeed hauptsächlich nur langweilige Call-to-Actions, die für ein Newsletter-Abo oder ein neues Aktionsangebot werben. Es geht aber auch anders. Die Zukunft der Werbung auf Facebook liegt im Storytelling, so die Studie von Adaptly.

In der aktuellen Studie von der US-amerikanischen Social Media Technology Agentur Adaptly führte man ein Experiment für die Mode- und Lifestyle Website Refinery29 durch. Im Rahmen der Studie verglich man die Anmeldezahlen für den Newsletter von Refinery29, nach dem Ablauf von zwei unterschiedlichen Kampagnen.

Mehr

Circus HalliGalli ist Quotenkönig im Social Web. Social TV Halbjahrescharts 2014 veröffentlicht

Heute erschienen: Die Social TV Halbjahrescharts 2014 des Social TV Monitors von Goldmedia. Demnach war die ProSieben-Sendung Circus HalliGalli die erfolgreichste TV-Show im deutschsprachigen Social Web des ersten Halbjahres 2014.

Die Sendung erzielte bei Facebook und Twitter zusammen mehr als 6 Mio. Aktivitäten („Sprechen darüber“ plus Tweets). Damit schiebt sie sich erstmals vor Dauerprimus Berlin – Tag & Nacht (RTL2) mit rund 4,8 Mio. Aktivitäten.

Weitere Ergebnisse

Quotenkönige im Social Web. Goldmedia Social TV Monitor. Halbjahrescharts 2014

Quotenkönige im Social Web. Goldmedia Social TV Monitor. Halbjahrescharts 2014

Der Social TV Monitor von Goldmedia erfasst wöchentlich Reichweiten und Aktivitäten der Nutzer zu TV-Sendungen auf Facebook (gemessen mit DELTA uberMetrics Technologies, Talking about), auf Twitter (Tweets) und den Social TV-Apps Couchfunk und wywy.

http://www.social-tv-monitor.de

 

 

Native Advertising löst Bannerwerbung ab

Native Advertising heißt der neue Trend, der zunehmend an Bedeutung gewinnt. Während sich vor einigen Jahren noch bunte Banner auf Internetseiten großer Beliebtheit erfreuten, setzen heute immer mehr Publisher auf Werbebotschaften, die sich unauffällig in das redaktionelle Umfeld einfügen – auf Native Werbeformen.

In den USA und in Großbritannien gehört Native Advertising bereits zur Tagesordnung und auch für den deutschen Raum werden große Erfolge prognostiziert.

Mehr

Vorgehen gegen negatives SEO durch Kontrahenten

Unter dem Begriff „negatives SEO“ versteht man im Allgemeinen den Einsatz von SEO-Techniken, um das Ranking eines anderen Seitenbetreibers absichtlich zu verschlechtern. Dies kann beispielsweise durch ein einfaches Kopieren der Inhalte einer Seite geschehen. Eine weitere gängige Variante einen Kontrahenten zu schaden und aus Google Top-Positionen zu verdrängen, ist die Verwendung von sogenannten Black-Hat-SEO Links von niedriger Qualität, die auf die Seite des Kontrahenten verweisen.

Mehr

66 Prozent der Deutschen surfen mit ihrem Smartphone im Internet. Goldmedia-Studie für LBS-Anbieter Gettings

Zwei Drittel der Deutschen besitzen inzwischen ein Smartphone. Der Löwenanteil (94 Prozent) setzt dabei das intelligente Mobiltelefon zum Telefonieren ein, 81 Prozent nutzen ihr Smartphone zum Schreiben von SMS. bereits zwei Drittel der User surfen mit dem multimedialen Alleskönner im Web und mehr als die Hälfte (56 Prozent) verwenden das Smartphone für die Navigation.

Dies sind zentrale Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung, die Goldmedia im Auftrag des Location-based-Services-Anbieters Gettings durchführte. Für die Erhebung wurden 1.000 Personen ab 18 Jahren in der Zeit vom 22. Mai bis 2. Juni 2014 online befragt.

Außerdem zeigt die Studie, dass bereits 40 Prozent der Befragten mit ihrem Smartphone Produktinformationen suchen und Preise vergleichen. Schon ein Drittel verwendet das Smartphone als Online-Shopping-Tool.

Continue reading

Ein Fünftel aller Onliner in Deutschland nutzt Video-on-Demand

Die Goldmedia-Studie zur Entwicklung von Video-on-Demand ist heute erschienen. Die rund 120 PPT-Charts bieten umfangreiche Analysen zu Marktplayern, Geschäftsmodellen sowie Umsatzpotenzialen und bilden verschiedene Entwicklungsszenarien zum VoD-Markt bis 2019 in Deutschland ab.

Enthalten ist zudem eine exklusive Nutzerbefragung (Onlinebefragung, N=1.107, 18-69-jährige Deutsche). Demnach bevorzugen die meisten der rund 20 Prozent VoD-Nutzer aktuell kostenloses Streaming auf werbefinanzierten VoD-Websites wie MyVideo oder ClipFish. Schon ein Drittel der befragten VoD-User aber gab an, einen Abo-Dienst (S-VoD) zu nutzen. Das Ausleihen oder Kaufen von einzelnen Filmen oder Serien dagegen hat an Bedeutung verloren.

Für Projektleiter Tim Prien ist in Deutschland  “die Zeit ist mehr als reif für VoD.“ „Der Wettbewerb um Marktanteile und Kunden wird mit dem angekündigten Start von Netflix in Deutschland Ende 2014 weiter zunehmen”, so Prien. “Das Interesse für VoD-Angebote ist aber schon jetzt beachtlich: Bezieht man diejenigen ein, die VoD-Dienste in Zukunft nutzen wollen, reden wir insgesamt über ein VoD-Nutzerpotenzial von knapp einem Drittel aller deutschen Onliner. Das sind rund 18 Mio. Deutsche.“

Weitere Informationen über www.goldmedia.com/video-on-demand-forecast-2019.html

Umsatzanteile der VoD-Marktsegmente in Deutschland, 2014 vs. 2019 in Prozent

Goldmedia: Umsatzanteile der VoD-Marktsegmente in Deutschland, 2014 vs. 2019 in %

 

Webradiomonitor 2014: Befragung aller Webradio- und Online-Audio-Anbieter in Deutschland gestartet

logo_webradiomonitor_2012_news_28Auf dem Markt für Online-Audio-Angebote in Deutschland herrscht viel Bewegung: Über 800 neue Angebote gingen seit Mitte 2013 im Internet auf Sendung, zugleich stellten auch viele ihren Betrieb wieder ein (Stand: Ende Juni 2014). Die aktuelle Befragungswelle ist soeben angelaufen.

Mit dem Webradiomonitor 2014 erscheint bereits zum sechsten Mal eine umfassende Marktanalyse zu Online-Audio-Angeboten in Deutschland. Die Studie wird von Goldmedia im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien – BLM (www.blm.de) erstmalig in Kooperation mit dem Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. – BVDW (www.bvdw.org) erarbeitet.

Die Ergebnisse des Webradiomonitors 2014 werden im Rahmen der dmexco (10./11. September 2014) in Köln sowie auf den Medientagen München (22.-24. Oktober 2014) präsentiert. Die Studie steht anschließend allen Interessenten kostenlos zur Verfügung.

Ab sofort sind alle Veranstalter von deutschen Online-Audio-Angeboten zur Teilnahme an der Befragung eingeladen.

zum Fragebogen

Continue reading