Auf dem VoD-Markt in Deutschland herrscht Bewegung: Gastbeitrag von Klaus Goldhammer auf medienpolitik.net

Klaus_Goldhammer_Goldmedia_quer_Web_800_co

Prof Dr. Klaus Goldhammer, Geschäftsführer Goldmedia GmbH Strategy Consulting I © Goldmedia/Sigbert Georgi/Bildfuchs.de

Goldmedia-Geschäftsführer Klaus Goldhammer war einer der Referenten der Media Convention 2014 in Berlin. Im Rahmen der mabb-Veranstaltung “Aggregation: Plattformen” referierte Klaus Goldhammer zum Thema “Plattformen – Vermittler zwischen den Welten”. Dieses Thema griff der Goldmedia-Geschäftsführer erneut in einem Beitrag für das Debattenportal medienpolitik.net auf.

“Klassisches TV steht am Anfang seines Endes”, so Klaus Goldhammer in seinem Artikel. Denn: Das Mediennutzungsverhalten der Konsumenten ändert sich in der digitalen Welt. Das Bedürfnis, Inhalte zeit- und ortsunabhängig abzurufen, steigt. Auch wenn die Fernsehsender bemüht sind, diesem Wunsch nachzukommen, sind sie dennoch mit den klassischen TV-Plattformen nicht wirklich dazu in der Lage. Es entsteht zunehmend neue Konkurrenz. Continue reading

Gründerstandort Berlin im Spiegel der deutschen Presse

„Berlin, Berlin, wir gründen in Berlin“

Goldmedia Analytics untersuchte die Berichterstattung zum Gründerstandort Berlin in der deutschen Presse im ersten Quartal 2014. In den überregionalen und regionalen Print- und Onlinemedien des eingeschränkten Medienpanels erschienen 41 Beiträge über Berlin als Standort für Start-ups, darunter in Spiegel Online, Zeit Online, Die Welt, Handelsblatt und Berliner Morgenpost.

Berlin wird überwiegend als virile Gründerstadt dargestellt – mit genügend Potenzial, die globale Konkurrenz aufzumischen. So schreibt Spiegel Online am 25. Februar: „Die deutsche Hauptstadt entwickelt sich zur Gründerhochburg und könnte dem dynamischen Tel Aviv den Rang ablaufen.”

Die Berichterstattung im Erhebungszeitraum konzentriert sich auf fünf Branchen: IT & Telekommunikation, Internet allgemein, Medien &  Kreativwirtschaft, Elektronik & Technik sowie Energie & Umwelt. Auffällig: zu den Branchen Tourismus & Gastronomie, Pharma & Gesundheit sowie Dienstleistung & Handwerk fand nur periphere oder keine Berichterstattung statt. Continue reading

Goldmedia gründet Personalberatung

Mit der Goldmedia Personalberatung erweitert die Goldmedia Gruppe ihr Leistungsspektrum. Als Brancheninsider bietet Goldmedia ab sofort Expertise und Beratung für Management und Aufsichtsgremien unter der Leitung von Goldmedia Partner Dr. Marcus Hochhaus am Standort München.

Dr. Marcus Hochhaus

Dr. Marcus Hochhaus, Leitung Goldmedia Personalberatung, Bildquelle: ©Goldmedia

Dr. Marcus Hochhaus erläutert die Gründe für den neuen Geschäftsbereich: „Personalberatungen sind in der Regel keine Branchenexperten. Wir bei Goldmedia aber kennen die strategischen Herausforderungen für die Unternehmen und wissen, wo die dafür geeigneten Kandidaten zu finden sind. Durch unseren sicheren Blick auf die Märkte von morgen können wir unsere Kunden zielsicherer bei der Suche nach den besten Führungskräften und Talenten unterstützen. Wir bieten Kompetenz und Urteilsvermögen aus mehreren Jahrzehnten Berufserfahrung in Wissenschaft, Arbeitsrecht und Medienindustrie. Daher war es auch folgerichtig, das Leistungsspektrum von Goldmedia um den Bereich der Personalberatung zu erweitern.“

 

Weitere Informationen:

Pressetext

Leistungen Goldmedia Personalberatung

 

 

Hoodiejournalisten als Medienmanager von morgen? Gastbeitrag von Marcus Hochhaus für kress.de

Hoodiejournalisten als Medienmanager von morgen oder welche Führungskräfte braucht die Medienbranche?

Dr. Marcus Hochhaus

Dr. Marcus Hochhaus, GF Goldmedia Personalberatung

Die Sollbruchstelle zwischen alten und neuen Medien ist mal wieder belastet worden und … gebrochen. Die Diskussion um die Aufnahme eines „Onliners“ in die Print-Chefredaktion der SZ fördert alte und neue Vorbehalte zu Tage, hier festgemacht an der Frage, was einen Journalisten eigentlich ausmacht und ob er Hoodies tragen darf.

Die Diskussion ist aber mitnichten neu. Schon seit Mitte der Neunziger Jahre, dem Beginn der Digitalisierung, der Produktion von Inhalten für digitale Medien und der Globalisierung des Wettbewerbs auf den Medienmärkten wird sie in immer ähnlicher Form geführt. Die weit fortgeschrittene Konvergenz der Medien aber, die enorme Dynamik in der Veränderung der Märkte und der starke Wettbewerb mit potenten Technologieunternehmen hat den Veränderungsdruck in den Unternehmen, und dabei auch bei den Journalisten, sukzessive steigen lassen. In dem Zuge, wie digitale Kanäle erfolgreicher werden, die traditionellen Medien mit Umsatzrückgängen kämpfen und die Diskussion über die Refinanzierbarkeit von „Qualitätsjournalismus“ ohne Lösung bleibt, müssen sich Journalisten der traditionellen Kanäle zunehmend rechtfertigen.

Technologie bereits heute ein weiterer, strategischer Erfolgsfaktor

Im Kern geht es um etwas ganz anderes, und zwar um nichts Geringeres als die Zukunft von Medienunternehmen. Und damit auch um die Frage, welche Führungskräfte Medienunternehmen eigentlich brauchen, um die weiter steigenden Herausforderungen zu bewältigen.

Continue reading

Die Monetarisierung von Medieninhalten in der digitalen Welt. Vortrag von Marcus Hochhhaus beim Executive Roundtable von Medien Bulletin

In einer zunehmend komplexen digitalen Welt wollen Medienhäuser ihre Inhalte besser monetarisieren und bei der Programmproduktion kosteneffizient arbeiten. „Smart Media Production Produce once, Repurpose many“ lautete daher das Thema des von Medien Bulletin in Zusammenarbeit mit Avid Technology am 20. Februar 2014 veranstalteten Executive Roundtables.

Die Diskussion eröffnete Goldmedia-Geschäftsführer Dr. Marcus Hochhaus, der in seinem Vortrag unter anderem vergangene, aber auch künftige technologische Entwicklungen der digitalen Medienbranche aufzeigte.

Im unten stehenden Video fasst Dr. Marcus Hochhaus seine Impressionen vom Executive Roundtable noch einmal zusammen:

)

Weitere Informationen

SXSW Interactive 2014 – South by Southwest. Impressionen

Simon Boe auf der SXSW 2014, © M. Knop

Simon Boe auf der SXSW 2014, © M. Knop

Goldmedia-Geschäftsführer Simon Boé ist in diesem Jahr dabei, wenn sich die weltweite Digitalbranche vom 7. bis 11. März 2014 auf der SXSW Interactive – South by Southwest in Austin/Texas trifft. Über seine Eindrücke von den zahllosen Veranstaltungen, die sich über ganz Austin erstrecken, seinen Gesprächen in den Networking-Spaces oder den coolen Events am Abend berichtet er in Wort und Bild regelmäßig im Goldmedia-Marketing-Blog. 

 

Jeden Morgen live aus dem German Folks House

Wie im vergangenen Jahr wurde das mobile TV-Studio der Isarrunde / Spreerunde in Austin aufgebaut, von hier wird morgens auf der Couch eine Frühstücksfernsehshow gesendet. Wer erfahren will, was in Texas auf dem South by South West Festival passiert und welche Trends wir möglicherweise in den nächsten Monaten erlegen werden, schaut unbedingt rein. http://www.germanfolkshouse.com/

 

Goldmedia auf der SXSW Interactive 2014: Internationale Digitalkonferenz in Austin/Texas startet am 7. März 2014

SXSW_news_neu_RandDie weltweite Digitalbranche trifft sich vom 7. bis 11. März 2014 auf der SXSW Interactive – South by Southwest in Austin/Texas. Unter den diesjährigen Messeteilnehmern befinden sich Goldmedia-Geschäftsführer Simon Boé  und Maximilian Knop, Geschäftsführer Konsole Labs GmbH und Goldmedia-Partner, die neben einem hochkarätigen Vortragsprogramm auch diverse Networking-Veranstaltungen erwarten.

Die SXSW – South by Southwest lockt immer mehr Kreative aus der Musik-, Film- und Interactive-Branche ins texanische Austin. Im Rahmen der Digitalkonferenz berichtet zudem Video-Blogger Michael Praetorius ab dem 7. März in einer täglichen „Morningshow“ live (15:30 Uhr deutsche Ortszeit) mit diversen Gästen über die Highlights der SXSW Interactive 2014. Auch Simon Boé ist in diesem Jahr zu Gast bei der “Morningshow” im German Folks House.

Alle Videos der “Morningshow” können als Live-Stream auf www.germanfolkshouse.com oder bei YouTube abgerufen werden.

Weitere Informationen

Mobile Monitor 2014 veröffentlicht. Zur Nutzung von Smartphones und Tablets in Deutschland

Die Studie „Goldmedia Mobile Monitor 2014. Befragung von Smartphone- und Tablet-PC-Nutzern in Deutschland“ enthält umfangreiche Analysen zur Nutzung von Smartphones und Tablet-PCs im Hinblick auf Geräte, Betriebssysteme und Mobilfunkanbieter. Außerdem werden diverse detaillierte Subgruppenanalysen bereitgestellt (Alter, Geschlecht etc.). Sie wurde von der Goldmedia Custom Research GmbH soeben veröffentlicht und erscheint bereits zum dritten Mal. Die aktuelle Erhebung basiert auf einer Onlinebefragung von Smartphone-Nutzern in Deutschland (n=1.000).

Zufriedenheit der Smartphon-Nutzer nach Hersteller. Mobile Monitor 2014, © Goldmedia 2014

Zufriedenheit der Smartphone-Nutzer nach Hersteller. Mobile Monitor 2014, © Goldmedia 2014

Key Findings

  • Durchschnittliche Nutzungsdauer von Smartphones in Deutschland beträgt 81 Minuten pro Tag
  • Samsung-Smartphones gewinnen in der Nutzergunst, Apple und Nokia büßen Marktanteile ein
  • Zwei Drittel der Smartphone-Besitzer nutzen ein Android-Phone
  • WhatsApp wird von fast 70 Prozent der unter 30-jährigen Smartphone-User täglich genutzt
  • Die meisten Smartphones werden nicht in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag angeschafft, lediglich 22 Prozent der Nutzer zahlen mit ihrem Vertrag das Smartphone ab
  • Gekauft werden die Geräte überwiegend in Onlineshops (42 Prozent)

 

 

Die Ergebnisse präsentiert Goldmedia auf 130 PPT-Charts, inkl. ca. 100 Diagramme und 30 Tabellen. Die Studie ist kostenpflichtig.

Erfahren Sie bei Interesse mehr über Inhalte, Preise und Bestellung