Schlagwort-Archive: SEM

Neues Buch 10×10 des Online Marketings von Goldmedia auf Frankfurter Buchmesse 2011 präsentiert

Online Strategy – das 10×10 des Online-Marketings: Goldmedia stellt neues Buch auf der Frankfurter Buchmesse 2011  vor

Verleger des neuen GOLDMEDIA Online Marketing Buches Karl W. Henschel auf der Frankfurter Buchmesse im Gespräch mit Autor Simon Boé.
Verleger des neuen GOLDMEDIA Online Marketing Buches Karl W. Henschel auf der Frankfurter Buchmesse im Gespräch mit Autor Simon Boé

Die auf Online Strategy und Online-Marketing spezialisierte Goldmedia Sales & Services GmbH präsentiert auf der Frankfurter Buchmesse 2011 ein neues (Hardcover)-Buch zum Online-Marketing. Der Leitfaden „Online Strategy – das 10×10 des Online-Marketings, SEO, Social Media“ bietet aktuelles und kompaktes Wissen für die Umsetzung von Online-Marketing-Maßnahmen, ist handlungsorientiert und praxisbezogen.

Das Buch erscheint im Verlag Trademark Publishing (Frankfurt/Main) und kann ab sofort bestellt werden.

Pandas sind nicht immer putzig! Was ist eigentlich relevant?Gastkommentar auf kress.de von Klaus Goldhammer

Prof. Dr. Klaus Goldhammer
Prof. Dr. Klaus Goldhammer

Der Kungfu-Panda hat zugeschlagen! Doch statt des drolligen Zeichentrick-Films geht es diesmal um Handfesteres: Google hat seine Suchroutinen geändert. Die neue Version ist als „Panda Update“ in Deutschland seit Mitte August aktiv, und es wird (wieder einmal) klar, wie erheblich abhängig wir alle von Algorithmen geworden sind.

Schon im Vorfeld berichteten Shopbetreiber, dass plötzlich ihre Nutzer­zahlen und Umsätze mal um 50% rauf oder runter gingen, je nachdem, welche neuen Suchroutinen gerade bei Google ausgetestet wurden. Nötig geworden war der Kungfu-Panda, weil ein paar findige Website-Marketer entdeckt hatten, dass man auch mit besonders negativen Kundenbewer­tungen in den Google-Rankings ganz nach oben kommen konnte. Dies machte zwar keinen Sinn, war aber offenbar erfolgreich. Google musste also etwas tun.

Man könnte das für Schicksal halten, aber es geht letztlich auch um Abertausende von Arbeitsplätzen allein in der E-Commerce-Branche. Ändert ein Programmierer in Mountain View den Algorithmus, brechen bei den Unternehmen in Deutschland und anderswo die Umsätze ein. Oder sie steigen. Gewonnen haben nach einer Auswertung von Searchmetrics durch den Panda-Update vor allem die großen Websites, von Facebook bis Apple, auch Medienseiten wie Spiegel oder Heise.de; verloren haben hingegen Linkfarmen, kleinere Shops oder eine Frage-Antwort-Community wie etwa Gutefrage.net oder auch Ciao.de. Pandas sind nicht immer putzig! Was ist eigentlich relevant?Gastkommentar auf kress.de von Klaus Goldhammer weiterlesen

Online Marketing: Goldmedia auf der Online-Marketing-Messe LOMBB am 10. Juni in Berlin

Das Internet ist als Vertriebs- und Marketingkanal nicht mehr wegzudenken. Kaufentscheidungen werden immer stärker durch Kundenmeinungen im Web und Online Marketing beeinflusst – sei es durch Bannerwerbung, Suchmaschinenmarketing, Suchmaschinenoptimierung, E-Mail-Marketing, Communities oder Social Media. Am 10. Juni 2010 lädt die LOMBB in Berlin alle interessierten Unternehmer zum Thema „Lokales Online-Marketing in Berlin und Brandenburg“ ein.

Simon Boé
Simon Boé

Auf der LOMBB ist die Goldmedia Sales & Services GmbH präsent und steht für Gespräche, Diskussionen und Fragen rund um das Thema Online Marketing zu SEO, SEM, Social Media, zu Online PR und Online Relations zur Verfügung.

In vielen Unternehmen wird das Potenzial des Internets als Marketing-Instrument noch nicht adäquat ausgeschöpft. Die Vorteile von Online Marketing liegen auf der Hand und gerade in Zeiten knapper Marketingbudgets gilt es, sie konsequent zu nutzen.  Die Goldmedia GmbH Sales & Services bietet seit geraumer Zeit ein Tagesseminar zum Thema Online Marketing und Social Media an.

Goldmedia Geschäftsführer Simon Boé bietet mit dem Online-Marketing-Seminar Einsteigern und Fortgeschrittenen gleichermaßen einen schnellen Einstieg zu den Themen SEO, SEM mit Google AdWords, Usability, Affiliate Marketing, Web 2.0 und Social Media Marketing. Das Seminar ist gut strukturiert und verständlich erklärt sowie mit zahlreichen Praxisbeispielen und Show-Cases unterlegt. Es richtet sich an alle Entscheider und Mitarbeiter, die sich mit den Themen Online Relations, Öffentlichkeitsarbeit, PR, Marketing und Vertrieb auseinandersetzen.

Weitere Informationen und Termine des Online Marketing Seminars finden Sie hier oder sprechen Sie uns auf der LOMBB in Berlin am 10. Juni persönlich an.

Seminarreihe Online-Marketing 2010

Eintages-Seminar zu SEO, SEM, Affiliate Marketing, Web 2.0 und Social Media Marketing:

Das Tagesseminar bietet den schnellen Einstieg zu SEO, SEM, Affiliate Marketing, Web 2.0 und Social Media Marketing.

Ein Tag – alle Themen! Gut strukturiert und verständlich erklärt, mit zahlreichen Praxisbeispielen und Show-Cases.

Die Vorteile von Online-Marketing liegen auf der Hand. Und doch wird in vielen Unternehmen das Potenzial des Internets als Marketing-Instrument noch nicht adäquat ausgeschöpft. In Zeiten knapper Marketingbudgets liegen gerade hier zahlreiche Wachstumsreserven.

Eine Vielzahl unterschiedlicher Instrumente hat sich mittlerweile im Online-Marketing etabliert: Suchmaschinen-Optimierung (SEO), Keyword Advertising (SEM), Affiliate Marketing und Partnerprogramme, Newsletter- und Email-Marketing gehören ebenso dazu wie Website Usability, Web 2.0-Anwendungen und Social Media Marketing und Social Media Interaction.

Die Termine des ersten Halbjahres  2010 in Berlin, Frankfurt und Bautzen:

Online-Marketing Seminar – neue Termine 2010:

  • 26.02.2010 – Berlin
  • 05.03.2010 – Frankfurt am Main:
  • 12.03.2010 – Bautzen
  • 30.04.2010 – Hamburg
  • 21.05.2010 – Leipzig
  • 28.05.2010 – Berlin
  • 17.06.2010 – Düsseldorf
  • 18.06.2010 – Frankfurt am Main
  • 10.09.2010 – München
  • 12.11.2010 – Frankfurt am Main
  • 19.11.2010 – Berlin

Alle Informationen:
Online Marketing Seminar Frankfurt

Zeitlicher Umfang: Ein Tag – Seminarbeginn 09:30 Uhr, Ende ca. 17:30 Uhr inkl. Kaffee- und Mittagspause.

Preise: 460,00 Euro zzgl. Mwst. – Spezielle Gruppentarife auf Anfrage.

Anmerkung: Das Seminar wird in deutscher Sprache gehalten, alle Seminarunterlagen sind auf deutsch (weitere Sprachen gern auf Anfrage). Teilinhalte des Workshops können im Rahmen einer eintägigen Veranstaltung nur in kompakter Form dargestellt werden.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern unter Tel.: +49 (30) 246 266-31 oder per E-Mail sales@goldmedia.de zur Verfügung. Alle Informationen und Buchungsunterlagen können Sie auch hier downloaden.


Sofort online buchen:

<p>Diese Seite benötigt die Unterstützung von Frames durch Ihren Browser. Bitte nutzen Sie einen Browser, der die Darstellung von Frames unterstützt, damit das amiando Ticketvorverkauf Widget angezeigt werden kann.</p> <p>Probieren Sie die amiando <a href=“http://de.amiando.com/features.html“ mce_href=“http://de.amiando.com/features.html“>online Registrierung</a> noch heute aus.</p> <p>

Konferenz Software von amiando

Seminar zum Thema Online Marketing: SEO, SEM, Web 2.0 und Social Media Marketing – Frankfurt/Main, 04.12.2009

Seminar zum Thema Online Marketing: SEO, SEM, Social Media Interaction

Das Tagesseminar bietet den schnellen Einstieg zu SEO, SEM, Affiliate Marketing, Web 2.0 und Social Media Marketing.

Ein Tag – alle Themen! Gut strukturiert und verständlich erklärt, mit zahlreichen Praxisbeispielen und Show-Cases.

Die Vorteile von Online-Marketing liegen auf der Hand. Und doch wird in vielen Unternehmen das Potenzial des Internets als Marketing-Instrument noch nicht adäquat ausgeschöpft. In Zeiten knapper Marketingbudgets liegen gerade hier zahlreiche Wachstumsreserven.

Eine Vielzahl unterschiedlicher Instrumente hat sich mittlerweile im Online-Marketing etabliert: Suchmaschinen-Optimierung (SEO), Keyword Advertising (SEM), Affiliate Marketing und Partnerprogramme, Newsletter- und Email-Marketing gehören ebenso dazu wie Website Usability, Web 2.0-Anwendungen und Social Media Services (SMS).

Das Seminar von Goldmedia und azionare hat das Ziel, eine sichere und praxisorientierte Navigation durch das immer komplexere Netz verschiedenster Online-Tools zu bieten. Seminar zum Thema Online Marketing: SEO, SEM, Web 2.0 und Social Media Marketing – Frankfurt/Main, 04.12.2009 weiterlesen

Online-Marketing: Simon Boé von Goldmedia im Interview mit „Der Kontakter“

Online-Marketing, SEO, SEM, Performance Marketing:

Simon Boé von Goldmedia im Interview mit „Der Kontakter“ – 08/2009

____________________________________________

Simon Boé | Goldmedia
Simon Boé, Geschäftsführer Mediaplanung, Goldmedia Gruppe

Simon Boé – Geschäftsführer Mediaplanung
Goldmedia Gruppe – mehr Informationen:

http://www.goldmedia.com/mediaplanung.html

_________________________________________________

Welche Gattungen/Kanäle sind die Gewinner, wer die Verlierer der Krise?

Es ist ein eindeutiger Trend in Richtung Online-Planung,  Online-Marketing, Online-Relations und Social Media Interaction zu verzeichnen – dem trägt der Markt durch neue attraktive Angebote  Rechnung. Diese sind meist interaktiv und erlauben so den Dialog zwischen Marke und Zielgruppe.

Welche Auswirkungen hat die Verschiebung der Mediennutzung zu mehr  online (zumindest in gewissen Zielgruppen und als paralleles Medium) auf  die Mediaplanung? Muss hier in neuen Kategorien gedacht werden?

Die Kategorie Online ist im Mediamix seit Jahren gesetzt. Das Umdenken sollte schon stattgefunden haben. Neue Kategorien entstehen regelmäßig,  allein schon durch die Eigendynamik des Webs.

Welche Faktoren determinieren die Werbeträger-Entscheidungen der Planer?

Die wichtigsten Faktoren sind nach wie vor Reichweite und Kosten und der return on mediainvest. Durch die angesprochene Interaktion kommen aber immer mehr soziale Faktoren ins Spiel, die in der Planung berücksichtig werden müssen und in Bezug auf Online-Werbung auch berücksichtigt werden können.

Als Online-Media-Agentur greift Goldmedia auf alle verfügbaren Medien zurück, die, je nach Branche und Kunde, sehr differenziert – und somit schon voroptimiert – ausgewählt werden. Das ist für alle abverkaufsorientierten Kampangnen nötig.

_________________________________________________

Simon Boé ist Geschäftsführer der Goldmedia Sales & Services GmbH und Experte für Online-Marketing: Suchmaschinenoptimierung SEO / Suchmaschinenmarketing SEM / Social Media Marketing SMM der Goldmedia Gruppe.

Online-Marketing, SEO, SEM, Social Media, Performance Marketing: Simon Boé im Interview mit „adzine, das Magazin für Online-Marketing“

Online-Marketing, SEO, SEM, Social Media, Performance Marketing:

Simon Boé im Interview mit „adzine, das Magazin für Online-Marketing“ 08/2009

____________________________________________

Simon Boé | Goldmedia
Simon Boé, Geschäftsführer Mediaplanung, Goldmedia Gruppe

Simon Boé – Geschäftsführer Mediaplanung
Goldmedia Gruppe – mehr Informationen:

http://www.goldmedia.com/mediaplanung.html

_________________________________________________

Wo liegen nach Ihrer Ansicht die wesentlichen Unterschiede bei der Optimierung von TKP Kampagnen und Performance Kampagnen?

In der momentanen Situation des Werbemarktes liegen die Unterschiede vor allem in der Budgetoptimierung. TKP und auch LOW-TKP Buchungen schaffen deutlich mehr Reichweiten, während die Optimierung bei Performance Kampagnen in der Conversion liegt. Für eine optimierte Online- Mediaplanung sind beide Werte relevant.

Welche Kanäle und Medien nutzen Sie für Performance Advertising (cpx) zum Bewerben ihrer Portale?

Als Online-Media-Agentur greift Goldmedia auf alle verfügbaren Medien zurück, die, je nach Branche und Kunde, sehr differenziert – und somit  schon voroptimiert – ausgewählt werden. Das ist für alle abverkaufsorientierten Kampagnen nötig.

Welche Stellschrauben hat man (als Mediaagentur), um die Kampagnenperformance zu erhöhen?
Die Goldmedia Gruppe hat mit der Goldmedia Custom Research GmbH einen starken Partner im Bereich der Werbewirkungsforschung. Mit hauseigenen und medienüblichen Tools beraten wir so optimal unsere Kunden. Bei der Kampagnenperformance für abverkaufsorientierte Kampagnen wird natürlich viel über Preis gesteuert, aber eben nicht alles.

Optimieren die Trafficlieferanten (AdNetworks, Searchengines etc.) nicht auch automatisch, oder optimieren diese Anbieter eher nur für ihre eigenen Erlöse?

Als Agentur empfiehlt es sich, die Kompetenz der Trafficlieferanten zu nutzen und diesen auch das nötige Vertrauen zu schenken. Letztendlich werden unsere Kampagnen aber über eigene Software und eigene AdServing-Technologien ausgesteuert.

Die Kampagne ist ja das eine, wie sieht es mit der Conversion-Optimierung auf den Landingpages aus. Wird auch hier während der Kampagne noch optimiert?
Bei Goldmedia laufend. Wichtig ist hier die reibungslose Einbindung der  Kreativagentur und der ausführenden technischen Betreuung.

_________________________________________________

Simon Boé ist Geschäftsführer der Goldmedia Sales & Services GmbH und Experte für Online-Marketing: Suchmaschinenoptimierung SEO / Suchmaschinenmarketing SEM / Social Media Marketing SMM der Goldmedia Gruppe.

Links:

http://adzine.de/de/site/Permanent-das-Optimum-herausholen/21059/page/magazin/details.xml

Schwerpunkt Mediaplanung: Gastkommentar von Simon Boé, Goldmedia in „W&V Media“

Schwerpunkt Mediaplanung: Gastkommentar von Simon Boé von Goldmedia in „W&V Media“ 10/2009

____________________________________________

Simon Boé | Goldmedia
Simon Boé, Geschäftsführer Mediaplanung, Goldmedia Gruppe

Simon Boé – Geschäftsführer Mediaplanung
Goldmedia Gruppe – mehr Informationen:

http://www.goldmedia.com/mediaplanung.html

_________________________________________________

Die Finanzkrise jährt  sich bereits und trifft den Media-und Marketingbereich noch immer mit aller Kraft. Die Verunsicherung der werbungtreibenden Wirtschaft macht sich bei der Etatplanung nach wie vor bemerkbar. Das hat nicht nur monetäre Auswirkungen, es äußert sich auch in konzeptionellen Unsicherheiten. So besteht die eigentliche Herausforderung für das Jahr 2010 vor allem im Umdenken und in der Restrukturierung der Mediastrategien sowie in der noch gezielteren Suche nach neuen Zielgruppen.

Die Anforderung, mit sinkenden Mediaetats immer mehr Reichweite in ausgewählten Kern- und Ergänzungszielgruppen zu erreichen, zwingt stärker zur systematischen Auswahl von Plattformen und Medien, in denen sich die Zielgruppe tatsächlich bewegt. Hier treten Planungskriterien wie z.B. Sinus Milieus zunehmend in den Hintergrund und werden durch „weiche Faktoren“ wie Contentaffinität ergänzt oder ersetzt. Die sprunghaft ansteigenden Nutzerzahlen im Social Media Segment führen die Gattung Social Media weg vom „Nice-To-Have“ hin zum festen Element der Mediaplanung. „Verlierer“ bei diesem strategischen Wandel sind die klassischen Medien, vor allem TV und Print, die in ihre Rolle des schnellen Reichweitenaufbaus weiter zurückgedrängt werden. Ein Hauptgrund: Der Dialog mit den Mediennutzern und die Interaktion mit den Zielgruppen sind  immer wichtigere Anforderungen, denen der Mediaplan standhalten muss.

Der noch zögerliche Trend, einen kleinen Prozentsatz des TV-Etats in Social Media Marketing zu investieren, wird sich in 2010 weiter ausprägen (müssen). Und Social Media Marketing, oder besser Social Media Interaction, ist weit mehr als die Integration von Facebook und Twitter. Es ist vielmehr die strategische Gesamtplanung von Blog, Foren, Community und Sozialen Netzwerken. Davon gibt es – mit steigender Tendenz – allein im deutschen Markt rund 2.500 relevante Plattformen.

Die Schnittstelle Social Media platziert sich genau im Übergang zwischen Above- und Below the Line Maßnahmen und muss genau so sauber, konkret und gewissenhaft geplant werden wie es die klassische Mediaplanung erfordert. Und vor allem eines darf nicht außer Acht geraten: die strategische Markenführung. Das Internet vergisst nicht und falsch platzierte oder misslungene Maßnahmen können einer Marke über Jahre schaden.

Die Mediaforschung wird kurzfristig auch die Nachhaltigkeit von Social Media Maßnahmen herausstellen können. Die Erstellung von Erfolgsprognosen aus Datamining in Kombination mit Messungen und Verfahren der künstlichen Intelligenz tragen erheblich zur Planungssicherheit und zur Risikominimierung für alle Prozessbeteiligten bei. Mediaplaner werden bereits heute an einem Erfolg gemessen, den sie nur zum Teil verantworten können. Über die Belegung von Werbeflächen lässt sich lediglich ein Teil des Erfolgs steuern. Der wichtige Faktor „Wirkung“ – also Kreation – bleibt da oft unberücksichtigt.

In der momentanen Situation des Werbemarktes liegen die Unterschiede vor allem in der Budgetoptimierung. TKP und auch LOW-TKP Buchungen schaffen deutlich mehr Reichweiten, während die Optimierung bei Performance Kampagnen in der Conversion liegt. Für eine optimierte Online- Mediaplanung sind beide Werte relevant.

_________________________________________________

Simon Boé ist Geschäftsführer der Goldmedia Sales & Services GmbH und Experte für Online-Marketing: Suchmaschinenoptimierung SEO / Suchmaschinenmarketing SEM / Social Media Marketing SMM der Goldmedia Gruppe.