GOLDMEDIA Logo_0
GOLDMEDIA Logo

Homeshopping ist ein Markt mit stabilem Wachstum. Trotz vielfältiger Konkurrenz im elektronischen Handel behält Homeshopping eine große Attraktivität bei den Nutzern. Den europäischen Homeshoppingmarkt mit seinen Segmenten Liveshopping, Auktionsfernsehen, DRTV – Direct Response TV und Reiseshopping beleuchtet eine aktuelle Studie, die am 21. Juni 2017 im Rahmen der ERA Home Shopping Conference in Venedig (20.- 22. Juni 2017) präsentiert wird. Informationen zur Konferenz

Mathias Birkel, Senior Manager Goldmedia

Mathias Birkel, Senior Manager Goldmedia

Die Studie wurde von Goldmedia durchgeführt. Sie beleuchtet die Entwicklungen in 10 Ländern Europas und schließt eine umfangreiche Nutzerbefragung ein. Beauftragt wurde die Analyse von der Electronic Retailing Association, Europe (ERA Europe), die die Interessen der Handelsunternehmen vertritt, die über elektronische Medien Waren direkt an Kunden verkaufen.

Im Vorfeld der Konferenz beantwortet Projektleiter Mathias Birkel im Gespräch mit dem Auftraggeber und Konferenzveranstalter ERA Europe Fragen zu den Zielen und Inhalten der Studie. Hier ein Ausschnitt des Interviews:

ERA Europe: What is the scope of this report and how does it differ from the study of 2012?

MB: While our last research only focused on the Top 4 European markets our new report is more widespread this time. It will provide market overviews of ten home shopping markets from all over Europe. TV shopping across Europe varies widely in terms of development, market volume and growth potential. Our study will analyse these differences. Besides this we will show that home shopping operators in Europe have developed into modern multi-channel providers. TV is still the most important home shopping medium, but other distribution and communication channels such as the Internet, social networks, smart TV, and mobile apps have become more and more important.

On top of that, we are conducting a comprehensive user survey on home shopping customers in Germany, the UK, France, Italy and Russia to find out what customers do and what they want and expect from the future of home shopping.

Das vollständige Interview lesen Sie auf der Website von ERA Europe. LINK

Alle Informationen zur Studie ab 21. Juni 2017 unter: www.Goldmedia.com

 

One Response

  1. Alexander Grunwald
    Jun 24, 2017 - 11:06 AM

    Homeshopping ist die Zukunft. Die Zeitersparnis wird wohl der Hauptgrund sein, warum man zum Homeshopping greift. Dieses Shopping Konzept man ja schon seinen Anlauf, als noch gedruckte Kataloge versandt wurden. Jetzt ist es noch einfacher und das Angebot ist riesig geworden.

    Ich möchte es nicht mehr missen.

Leave a Comment

STYLE SWITCHER

Layout Style

Header Style

Accent Color