Ein Fünftel aller Onliner in Deutschland nutzt Video-on-Demand

Die Goldmedia-Studie zur Entwicklung von Video-on-Demand ist heute erschienen. Die rund 120 PPT-Charts bieten umfangreiche Analysen zu Marktplayern, Geschäftsmodellen sowie Umsatzpotenzialen und bilden verschiedene Entwicklungsszenarien zum VoD-Markt bis 2019 in Deutschland ab.

Enthalten ist zudem eine exklusive Nutzerbefragung (Onlinebefragung, N=1.107, 18-69-jährige Deutsche). Demnach bevorzugen die meisten der rund 20 Prozent VoD-Nutzer aktuell kostenloses Streaming auf werbefinanzierten VoD-Websites wie MyVideo oder ClipFish. Schon ein Drittel der befragten VoD-User aber gab an, einen Abo-Dienst (S-VoD) zu nutzen. Das Ausleihen oder Kaufen von einzelnen Filmen oder Serien dagegen hat an Bedeutung verloren.

Für Projektleiter Tim Prien ist in Deutschland  „die Zeit ist mehr als reif für VoD.“ „Der Wettbewerb um Marktanteile und Kunden wird mit dem angekündigten Start von Netflix in Deutschland Ende 2014 weiter zunehmen“, so Prien. „Das Interesse für VoD-Angebote ist aber schon jetzt beachtlich: Bezieht man diejenigen ein, die VoD-Dienste in Zukunft nutzen wollen, reden wir insgesamt über ein VoD-Nutzerpotenzial von knapp einem Drittel aller deutschen Onliner. Das sind rund 18 Mio. Deutsche.“

Weitere Informationen über www.goldmedia.com/video-on-demand-forecast-2019.html

Umsatzanteile der VoD-Marktsegmente in Deutschland, 2014 vs. 2019 in Prozent
Goldmedia: Umsatzanteile der VoD-Marktsegmente in Deutschland, 2014 vs. 2019 in %

 

Ein Gedanke zu „Ein Fünftel aller Onliner in Deutschland nutzt Video-on-Demand

  1. Der Artikel trifft im Großen und Ganzen den Nagel auf den Kopf: Video on Demand ist die Zukunft:
    1. Die meisten Menschen würden sich sofort einen VoD-Anbieter suchen, wenn sie besser informiert wären, oder die Preise nicht so hoch wären (NOCH)
    2. Die Preise werden stetig sinken, denn desto mehr Anbieter auf den Markt fluten werden, desto gesättigter wird dieser werden
    3. Die Mediathek im Internet kann unbegrenzt große sein. Daran müssen die VoD-Anbieter allerdings noch arbeiten

    Generell gesagt, wie schon in dem Artikel, wird das Konzept Online-Videothek noch stark expandieren die nächsten Jahre, obwohl ich die Nutzerschaft jetzt schon enorm finde! Die Zahlen haben mich ehrlich gesagt sogar etwas überrascht;)

    Danke für den informativen Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.