GOLDMEDIA Newsletter Dezember 2009

Die Wirtschaftskrise hat auch die private Rundfunkwirtschaft in Deutschland erfasst: die privaten Free-TV-Anbieter erwarten 2009 einen Umsatzverlust von elf Prozent, die privaten Radioveranstalter ein Minus von neun Prozent. Das zeigt die neue Studie “Wirtschaftliche Lage des Rundfunks in Deutschland 2008/2009”. Lesen Sie dazu im Newsletter sowie zu den folgenden Themen:

  • Mobilfunkmarkt: Karteileichen als Wachstumsbremse?
  • Erholung für Radio und Fernsehen erst 2011?: Studie und Vortrag
  • Wachstumsmarkt Programmnavigation: EPG-Studie erschienen
  • Übertragungs- und Medientechnologien: Neue Branchenübersicht
  • Alternativer Content im Kino: Markt mit Umsatzwachstum
  • Verlagsbranche: Neue Herausforderungen und Konzepte
  • Social Media Marketing: “Do’s” und “No do’s”
  • Medienforschung: Wie Medienwirkung messbar ist

GOLDMEDIA Forschungsthemen und Studien

Mobilfunkmarkt: Karteileichen als Wachstumsbremse?

Grafik_Mobilfunkpenetration-300x218.jpg
Grafik_Mobilfunkpenetration-300×218.jpg

Bisher gab es bei der Teilnehmerentwicklung im Mobilfunkmarkt nur einen Trend: Steil nach oben. Den aktuellsten Zahlen der Bundesnetzagentur zufolge ist mit diesem Trend jedoch erst einmal Schluss. Im Jahr 2009 stagnierte die Teilnehmerentwicklung und ging sogar leicht zurück. Sind wir am Ende des Teilnehmerwachstums?

Lesen Sie weiter: Goldmedia-Kolumne im Medienboten


Erholung für Radio und Fernsehen erst 2011?

Cover_Wirtschaftliche_Lage.JPG
Wirtschaftliche_Lage

Die Studie „Wirtschaftliche Lage des Rundfunks in Deutschland 2008/2009“ – im Auftrag von acht Landesmedienanstalten unter der Leitung der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) erarbeitet – belegt die Auswirkungen der Wirtschaftskrise. Die umfangreiche Primärdatenerhebung aller 472 privaten Rundfunkunternehmen in Deutschland hat Goldmedia im Auftrag mit Partnern erstellt.

Zur Goldmedia-Kolumne im Medienboten
Studien-Download auf der Website der BLM
Zum Vortrag von Dr. Klaus Goldhammer


Wachstumsmarkt Programmnavigation: EPGs in Europa 2014

 Wachstumsmarkt Programmnavigation: EPGs in Europa 2014
Wachstumsmarkt Programmnavigation: EPGs in Europa 2014

Wachsende Programmdichte und steigende Anzahl von TV-Plattformen und Übertragungswegen schaffen einen lukrativen Markt für Entertainmentnavigation. Die neue Studie von Goldmedia, unterstützt von der Presse-Programm-Service GmbH – pps mit umfangreichen Analysen und Forecasts ist soeben erschienen.


Neue Studie zu Übertragungs- und Medientechnologien

Cover_Broadcast_Media_Techn
Cover Broadcast Media Technology

Eine komplexe Übersicht über die Entwicklung von Übertragungs- und Medientechnologien gibt die neue Studie von Goldmedia-Kooperationspartner Screen Digest: “Broadcast and Media Technology – Global Market Valuation & Strategy to 2012 – Update 2009”. (Primärerhebung aller relevanten Marktplayer, in Zusammenarbeit mit dem Industrieverband der Hersteller und Lieferanten von Übertragungs- und Medientechnologie IABM.)


Marktwachstum für alternativen Content im Kino

Alternative Content
Alternative Content

Mit einem weltweiten Umsatz von 45,7 Mio. US-Dollar (2008) ist der Markt für alternativen Content im Kinobereich derzeit noch überschaubar. Ende 2009 werden sich die Umsätze aber bereits verdoppelt haben. Für 2014 prognostiziert die neue Studie “Alternative Content in Cinemas: Market assessment and forecasts to 2014” von Goldmedia-Kooperationspartner Screen Digest ein Volumen von 526,5 Mio. US-Dollar.


Neue Verlagskonzepte: promedia im Goldmedia-Blog

„Frankfurter Rundschau“ startet Pilotprojekt mit Sony und libri für eReader

Promedia im Goldmedia Blog
Promedia im Goldmedia Blog

Goldmedia publiziert regelmäßig im Blog Artikel des medienpolitischen Magazins “promedia”. Lesen Sie zum Thema “„Frankfurter Rundschau“ startet Pilotprojekt mit Sony und libri für eReader” und den aktuellen Herausforderungen der Verlagsbranche ein Interview mit Konstantin Neven DuMont, Vorstand der Mediengruppe M. DuMont Schauberg. (promedia 12/2009)


News aus der GOLDMEDIA-Gruppe

blätterwald GmbH: Non-Profit-PR doppelt so anspruchsvoll

www.blaetterwald.org/
www.blaetterwald.org/

Sie soll nicht nur Bekanntheit und Glaubwürdigkeit der Organisation nachhaltig stärken, sondern zugleich wie ein Vertriebsinstrument wirken und unmittelbar Spendeneinnahmen generieren. Die spezielle Fundraising-Analyse der blätterwald GmbH (Mitglied der Goldmedia-Gruppe) prüft die Medienresonanz und gibt Non-Profit-Organisationen konkrete Handlungsempfehlungen. Weiter


Goldmedia Sales & Services GmbH: Social Media Marketing

Online Marketing Seminar mit Simon Boe und michel Walther
Online Marketing Seminar mit Simon Boe und michel Walther

Facebook + Twitter ≠ Social Media Marketing – Aber: Social Media beinhaltet unter anderem auch Facebook und Twitter. Hinweise zu den “Do’s” and “No do’s” im Social Media Market gibt Social Media Experte Simon Boé.

Seminarreihe Online-Marketing+Social Media – Termine 2010:

Berlin: 26. Februar, Frankfurt: 05. März, Bautzen: 12. März 2010

Anmeldung über: Sales@Goldmedia.de


Goldmedia Custom Research GmbH: Medienwirkung messen

Medienwirkung messen
Medienwirkung messen

Medien und Kommunikationsinstrumente müssen wirken und diese Wirkung ist messbar. Insbesondere im Bereich der Verhaltensdaten nutzt Goldmedia neue und patentgeschützte Verfahren zur Medienanalyse. Im Mittelpunkt steht hierbei die Registrierung der Blickbewegung (Eye-Tracking) und der Pupillenbewegung (Pupillometrics). Erfahren Sie mehr zum sogenannten Mental-Workload-Analyzer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

nineteen − one =