GOLDMEDIA Logo_0
GOLDMEDIA Logo

20.08.2018. In einem Gastbeitrag für die Zeitschrift GamesMarkt (09 /2018) erläutern Mathias Birkel (Senior Manager) und Tim Prien (Consultant) von Goldmedia, warum der Gamesmarkt als Gewinner der Digitalisierung gesehen werden kann. Morgen, am 21.08.2018, beginnt in Köln die gamescom 2018. Die Branche steht dann wieder bei Marktplayern und Nutzern für eine Woche im Mittelpunkt des Geschehens.

Tim Prien, Mathias Birkel, Goldmedia; Logo © GamesMarkt

Tim Prien, Mathias Birkel, Goldmedia; Logo © GamesMarkt

Umsatzseitig hat die Gamesbranche andere Entertainmentbranchen wie den Video- oder Musikmarkt längst abgehängt. Während viele etablierte Medienbranchen stagnieren oder sogar mit Rückläufen zu kämpfen haben, kann der Gamesmarkt Jahr für Jahr ein Wachstum im zweistelligen Prozentbereich aufweisen. Zudem ist auch in keiner anderen Kreativ-Branche der Digitalanteil so hoch wie im Gamesmarkt.

Die Gamesbranche hat stets die Nase vorn, wenn es um innovative Geschäftsmodelle oder deren schnelle Anpassung an Marktentwicklungen geht. Sie etabliert immer wieder neue Monetarisierungsstrategien und wird immer stärker zum Inhaltegeber für diverse Medienangebote. (Stichwort Hollywood-Filmadaptionen erfolgreicher Spieletitel.)

Alle Facts und Grafiken gibts im aktuellen Gamesmarkt (September 2018) – dem großen Sonderheft zur gamescom.
Gamesmarkt.de

Leave a Comment

STYLE SWITCHER

Layout Style

Header Style

Accent Color