Social First bei Online-Video: Instagram, Facebook und YouTube sind die Top 3 Plattformen zur Video-Verbreitung

Dies sind Ergebnisse des aktuellen Online-Video-Monitors 2021 (früher Web-TV-Monitor), den die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) und die Medienanstalt für Baden-Württemberg (LFK) bei Goldmedia in Auftrag gegeben haben.

Goldmedia-Geschäftsführer Prof. Dr. Klaus Goldhammer präsentierte die aktuellen Zahlen am 17.06.2021 auf dem 10. Deutschen Social TV Summit.

Den rasanten Aufstieg von TikTok belegt auch ein Blick auf die Followerzahlen der Top 100 der deutschen TikTok-Accounts: Allein von Februar bis Juni 2021 ist ihre Anzahl um 20 Prozent auf 280 Millionen angewachsen. Der erfolgreichste deutsche TikToker, Younes Zarou, hat in weniger als zwei Jahren 31 Millionen Follower hinter sich versammelt und schafft es so plattformübergreifend auf Platz vier der deutschen Social-Media-Accounts.

Weitere Ergebnisse des Online-Video-Monitors: Die Reichweiten insgesamt sind während der Corona-Krise noch einmal gestiegen. Drei Viertel verzeichnen im letzten Jahr steigende Abrufzahlen, zwei Drittel schreiben diese Entwicklung auch Corona zu. Und: Die Mehrheit der Online-Video-Anbieter wünscht sich mehr Regulierung. Das gilt allem voran für die Transparenz der Algorithmen (85 %). Klarere Regeln möchten drei Viertel aber auch mit Blick auf die Verantwortung der Inhalteanbieter und der Plattformen.

Zudem hat die Relevanz von Livestreaming zugenommen: In der Diskussion der Studienergebnisse im Rahmen des 10. Social TV Summits betonte Klaus Goldhammer: „Livestreaming ist gekommen, um zu bleiben“. Twitch zumindest stehe bereits auf der Agenda für künftige Studien. (Bildquellen: Screenshots 10. Social-TV-Summit)

Weitere Informationen zur Studie und kostenfreier Download

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

sixteen − nine =