Mobile Monitor 2014: Instant Messaging über WhatsApp & Co. dominiert die Smartphone-Nutzung

Der Smartphone-Markt in Deutschland wächst dynamisch. Auch die tägliche Nutzungsdauer von Smartphones steigt weiter. Wurden die mobilen Geräte 2012 noch 78 Minuten pro Tag genutzt, waren es 2013 bereits 81 Minuten.

Am häufigsten wird das Smartphone zum sogenannten Messaging verwendet, dem Versenden von Kurznachrichten über Dienste wie WhatsApp oder Skype. Rund 70 Prozent der unter 30-jährigen Smartphone-Besitzer nutzen WhatsApp täglich.

Mobile Monitor 2014: Meistgenutzte Smartphone-Funktionen, © Goldmedia
Mobile Monitor 2014: Meistgenutzte Smartphone-Funktionen, © Goldmedia

Auch das Surfen im Internet gehört zu den wichtigsten Smartphone-Funktionen, ebenso die Nutzung sozialer Netzwerke und das Schreiben/Empfangen von E-Mails. Telefonieren belegt nur noch den 5. Platz, SMS-Schreiben befindet sich lediglich auf Rang 9. Dagegen gewinnt die mobile Videonutzung zunehmend an Bedeutung, insbesondere bei den unter 30-Jährigen.

Zu diesen und weiteren Ergebnissen kommt der Mobile Monitor 2014 des Marktforschungsinstituts Goldmedia Custom Research GmbH, unterstützt von der Deutschen Telekom AG. Die umfangreiche Branchenstudie zum Smartphone- und Tablet-Markt basiert auf einer Onlinebefragung von Smartphone-Nutzern in Deutschland (n=1.100), sie erscheint bereits zum dritten Mal.

Studie bestellen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

15 + seven =