Zuschauerführung in komplexen Medienumfeldern

© Anders Aagesen – istockphoto.com
© Anders Aagesen – istockphoto.com

In einem Artikel für die Fachzeitschrift „planung & analyse“ erläutern Dr. Florian Kerkau (Geschäftsführer Goldmedia), Moritz Matejka (Research Analyst Goldmedia), Prof. Dr. Lars Michael (Professor an der Hamburg Medical School) und Mathias Wierth-Heining  (Medienwissenschaftler und Director Research & Insights bei Viacom International Media Networks Northern Europe), wie sich Zuschauer in komplexen Medienumfeldern führen lassen.

In Rahmen der Studie „Zuschauerführung in komplexen Medienumfeldern – Neurowissenschaftlicher Multimethodenansatz zur Medienwirkungsforschung“ untersuchten die vier Studienautoren neben den Medienwirkungen verschiedener Fernsehprogramme und dem Beitrag des Sender-Eigenmarketings auf die Zuschauer u.a. die Werbewirkungen herkömmlicher Spotwerbung in unterschiedlichen Programmumfeldern. Die Analyse beleuchtet die Auswirkungen der verschiedenen Programme und Marketingelemente sowie ihren praktischen Nutzen für die werbetreibende Industrie und für Fernsehsender.

Lesen Sie den vollständigen Artikel zur Studie in Heft 3/2013 von planung & analyse

Goldmedia Research

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

15 − four =