Goldmedia auf der Digital Signage EXPO 2009

Dr. André Wiegend
Dr. André Wiegend

Kiosk Systeme, große LCDs, elektronische Anzeigesysteme wohin das Auge blickt… Die Digital Signage EXPO 2009 (05.-07.05.) vereinte mehr als 150 Aussteller und zahlreiche Experten aus dem In- und Ausland zur Präsentation der neusten technologischen Entwicklungen und zur Diskussion aktueller Trends und Zukunftsszenarien. Angesichts des Messetrubels und der optisch wie akustisch äußerst vitalen Ausstellung könnte man den Eindruck gewinnen: hier trotzt eine Branche der momentanen Krisenstimmung.

Und tatsächlich halten Bildschirme, große Videoboards und audiovisuelle Netzwerke immer stärker Einzug im öffentlichen Raum. Nach ersten erfolgreichen Projekten in Großbritannien haben europaweit führende Außenwerber große Screen-Installationen an Flughäfen oder Bahnhöfen gestartet. Auch in Deutschland tut sich einiges: der führende Außenwerber Wall AG hat angekündigt, sämtliche Plakatwände in Berlins zentralem Bahnhof Friedrichstraße bis Mitte 2009 durch digitale Screens zu ersetzen. Damit entsteht Deutschlands erster Bahnhof, der vollständig mit digitalen Werbeträgern ausgestattet ist.

Der Digital Signage-Markt kommt europaweit immer mehr in Schwung. Goldmedia berichtete den Teilnehmern der DIGITAL SIGNAGE EXPO 2009 über Entwicklungstrends und –treiber in Europa, über Schlüsselmärkte, Umsatzerwartungen und die Vorteile digitaler Außenwerbung. (Vortrag Dr. André Wiegand: “Digital Signage changes the world of out-of-home media: Status quo in Europe – market forecasts – assessment”)

Weitere Informationen zur Goldmedia-Studie “Digital Signage in Europe. Opportunities for digital out-of-home advertising”: http://www.goldmedia.com/publikationen.html

1 thought on “Goldmedia auf der Digital Signage EXPO 2009

  1. Digital Signage wird es in naher Zukunft wahrscheinlich überall geben. Im Prinzip ist es ja auch auf dauer die “günstigere” Werbung.

    Gruß
    Matthias

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

eight + 9 =