Goldmedia-Preis für Medienwirtschaft. Auszeichnung an Sabine Richly für ihre Masterarbeit zur digitalen Transformation von Verwertungsgesellschaften

19.07.2022. Wie können Verwertungsgesellschaften auch künftig sicherstellen, Urheber und Urheberinnen sowie Verlage adäquat zu vergüten? Mit der digitalen Transformation von Verwertungsgesellschaften hat sich Sabine Richly in ihrer Masterarbeit an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF beschäftigt. Im Rahmen unseres Goldmedia-Preises für innovative Abschlussarbeiten im Bereich Medienwirtschaft haben wir ihre wertvollen Analysen mit einer Auszeichnung gewürdigt. Wir sagen herzlichen Glückwunsch!!!

Goldmedia Preis für innovative Abschlussarbeiten im Bereich Medienwirtschaft 2021, Auszeichnung an Sabine Richly

Der Titel ihrer ausgezeichneten Arbeit: „Die Entwicklung eines Reifegradmodells zur Messung der digitalen Transformation von Verwertungsgesellschaften im Text-/Bildbereich. Digitalstrategie im Spannungsfeld der Anforderungen an eine zukunftsgerichtete kollektive Wahrnehmung von #Urheberrechten.“ Ein aktuelles und vielschichtiges Thema, bei dem die Autorin von ihren langjährigen Erfahrungen als Rechtsanwältin im Medienbereich und Justiziarin der VG Wort profitieren kann. Das macht ihre Arbeit besonders praxisrelevant.

Sabine Richly selbst zu den Ergebnissen ihrer Arbeit: Der Erfolg der digitalen Transformation hängt bei Verwertungsgesellschaften besonders davon ab, ob es gelingt, die großen Mengen an Daten zu vernetzen und zum Vorteil der Urheber:innen und Verlage nutzbar zu machen. Das Management steht dabei vor der Aufgabe, in allen Geschäftsbereichen komplexe Strukturen, Prozesse und v. a. die Kommunikation zu vereinfachen. Vergleichbaren Herausforderungen begegnen auch andere gemeinnützige Organisationen wie NGOs, Industrie- u. Interessensverbände, die stark von Gremienentscheidungen geprägt sind.“

So sind die Ergebnisse ihrer Arbeit nicht nur für Verwertungsgesellschaften allein lesenswert, sondern viele andere können von dem in ihrer Arbeit entwickelten Modell zur Analyse des Reifegrades als strategisches Instrument profitieren.

Kurzfassung erscheint im Büchner-Verlag

Sehr gern verweisen wir darauf, dass eine Kurzfassung der Arbeit im Herbst 2022 in einem interdisziplinären Sammelband im Büchner-Verlag erscheinen wird. Interessenten können sich unter dem folgenden Link informieren:
https://www.buechner-verlag.de/buch/monopole-im-medienindustriellen-komplex.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

two × 4 =