blätterwald-Geschäftsführer Oliver Numrich zur aktuellen Lage auf dem Printmarkt

Oliver Numrich
Oliver Numrich

Im Zeitalter der „Digital Natives“ wird die Position der Printmedien als Leuchtturm im Informationsdschungel in Frage gestellt, denn im Internet konkurrieren ihre Onlineportale mit den vielen kostenlosen Angeboten von reinen Webmedien, von TV- und Hörfunksendern, von Newsaggregatoren und PR-Seiten. Müssen die Verlage akzeptieren, dass die Zahlungsmoral für Nachrichten zukünftig in der breiten Bevölkerung gegen Null tendiert? Ist ihr einziger Trost das “Rieplsche Gesetz”, wonach neue Medien nie vollständig die alten verdrängen oder gar ersetzen können?

Lesen Sie die scharfzüngige Analyse von blätterwald-Geschäftsfüher Oliver Numrich und welche Erlösmodelle er den Verlagshäusern vorschlägt unter:

http://medienresonanzanalyse.wordpress.com/2012/11/15/rosskur-fur-den-blatterwald/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

4 × 5 =