Gewohnheiten der Deutschen beim Weihnachtsshopping – Goldmedia-Studie für LBS-Anbieter Gettings

Alle Jahre wieder steigt in der Vorweihnachtszeit der Druck, die richtigen Geschenke für die Liebsten zu finden. 27 Prozent der Deutschen nutzen Angebote und Rabattaktionen als Inspirationsquelle beim Kauf von Weihnachtsgeschenken. Vor allem Männer greifen auf diese Option zurück. Aber auch Zeitschriften liefern rund einem Viertel der Deutschen Geschenk-Ideen.

Dies zeigt eine repräsentative Erhebung (N=1.100), die Goldmedia im Auftrag des LBS-Anbieters Gettings durchführte.

Im November fällt für die Mehrheit der Deutschen (60%) der Startschuss für den Geschenkekauf. Frauen beginnen gewöhnlich früher als Männer. Der Bundesländervergleich zeigt, dass vor allem die Bremer wahre „Spätkäufer“ sind. Während 89 Prozent erst ab November mit dem Weihnachtsshopping beginnen, sind es lediglich 42 Prozent der Sachsen-Anhaltiner.

Zitat von Gettings-Geschäftsführer Boris Lücke:

„Jedes Jahr stehen die Deutschen vor derselben Aufgabe: Wie finde ich das richtige Geschenk für meine Liebsten. Angebote und Aktionen sind dafür sehr beliebt, denn damit bleibt das Budget im Rahmen.“

Zur Pressemeldung

Weitere Informationen erhalten Sie über: Research[at]Goldmedia.de

http://www.Goldmedia.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

5 + five =