Web-TV-MonitorProf. Dr. Klaus Goldhammer, Christine Link, Mathias Birkel (November 2016)

Kirill_Kedrinski_fotolia.com_Goldmedia

Der Web-TV-Monitor erfasst wichtige Marktdaten zur Verbreitung und Nutzung, zu Werbeformen, Reichweiten und Leistungswerten der Web-TV-Branche. Seit 2015 werden auch YouTube-Kanäle einbezogen.

Den Web-TV-Monitor erarbeitet Goldmedia im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) und der Landesanstalt für Kommunikation (LFK). Der Web-TV-Monitor basiert auf einer umfangreichen Primärdatenerhebung mittels Befragung von deutschen Web-TV-Anbietern sowie YouTube-Produzenten.

Für den Web-TV-Monitor 2016 wurden rund 12.000 Web-TV-Angebote und YouTube-Kanäle in Deutschland untersucht. 11.142 der insgesamt 12.008 deutschen Onlinevideo-Angebote verbreiten ihre Inhalte ausschließlich über YouTube. Weitere 229 Angebote (2 Prozent) nutzen sowohl YouTube als auch die eigene Website und lediglich 637 Angebote (5 Prozent) verzichten gänzlich auf die Verbreitung über die Plattform des US-Internetgiganten Google.

  • Web-TV-Monitor 2016

    74 PPT-Charts als PDF

    Download

    Inhalt

    • Mehtodik und Stichprobe
    • Onlinevideo-Markt in Deutschland: Überblick, Struktur, Inhalte
    • Verbreitungswege und Plattformen für Onlinevideo in Deutschland
    • Onlinevideo-Nutzung in Deutschland aus Anbietersicht
    • Plattformanalyse YouTube
    • Plattformanalyse Facebook
    • Ökonomische Faktoren im Onlinevideo-Markt in Deutschland
    • Ausblick und Fazit

    Zur Pressemeldung mit den Kernergebnissen

    Seitenanzahl: 74
  • Web-TV-Monitor 2015

    55 PPT-Charts als PDF

    Download

    Inhalt

    • Marktstruktur
    • Web-TV-Nutzung
    • Web-TV-Nutzung: Sonderauswertung YouTube
    • Markttreiber und -hemmnisse
    • Werbung und Wirtschaftlichkeit
    • Zusammenfassung

     

     

    Seitenanzahl: 55
  • Web-TV-Monitor 2012

    87 PPT-Charts als PDF

    Download

    Web-TV-Monitor 2012: Der Web-TV-Markt gewinnt an Professionalität – die mobile Nutzung steigt -  1.424 Web-TV-Angebote in Deutschland

  • Web-TV-Monitor 2011

    64 PPT-Charts als PDF

    Download

    Laut Web-TV-Monitor 2011 gab es in Deutschland Ende 2010 exakt 1418 Web-TV-Angebote, auf denen täglich 166 Millionen Videos abgerufen wurden. Die Videoabrufe haben damit gegenüber dem Vorjahr um rund 10 Prozent zugenommen. Noch dominieren dabei die drei- bis fünf-minütigen Kurzclips der Videosharing-Plattformen. Wachsender Beliebtheit erfreuen sich jedoch auch längere Formate, die von professionellen Inhalte-Produzenten zunehmend online angeboten werden.

    Seitenanzahl: 64
  • Web-TV-Monitor 2010

    38 PPT-Charts als PDF

    Download

    Der Web-TV-Monitor 2010 ermittelte rund 1.300 Web-TV-Sender in Deutschland. Auf den überwiegend kostenfreien Portalen (96 Prozent) werden derzeit täglich 151 Millionen Videos abgerufen. Bis 2015 wird sich diese Zahl auf knapp 390 Millionen fast verdreifachen. Der größte Teil der Nutzung entfällt dabei auf Video-Sharing-Portale wie Youtube. Aber auch Mediatheken und Videocenter mit professionellem Content vergrößern ihre Marktanteile.

    Seitenanzahl: 38
  • Web-TV-Monitor 2010 Summary

    24 PPT-Charts als PDF

    Download

    Die wichtigsten Ergebnisse des Web-TV-Monitors 2010 in einer Zusammenfassung in englischer Sprache.

    Seitenanzahl: 24

Kontakt

Mathias BirkelSenior Manager

Tel.: +49-30-246 266 0

Berlin@Goldmedia.de

Kontakt aufnehmen

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren