Zukunft des Hörfunks in Nordrhein-Westfalen 2028. Gutachten

Goldmedia führte im Auftrag der Landesanstalt für Medien NRW eine Studie zur Entwicklung des Hörfunks in Nordrhein-Westfalen durch. In der Studie werden die ökonomischen und technischen Entwicklungen der verschiedenen Verbreitungswege für Radioangebote (UKW, DAB und Streaming) für die nächsten 5 bis 10 Jahre modelliert.

Zielstellung: Die Studie soll insbesondere dazu beitragen, Implikationen für künftige Geschäftsmodelle abzuleiten. Sie soll den Radioveranstaltern als Entscheidungshilfe dienen, um sich für die Zukunft wettbewerbsfähig aufzustellen.

Methodik: Desk Research + Marktprognosen (Top-Down/Bottom-Up-Methodik mit Hilfe verschiedener Regressionsmodelle & Prognosesoftware + Entwicklung verschiedener Marktmodelle/Szenarien

Prognose/Szenarien:

  • Belastbare Prognosen zur Entwicklung des Hörfunkmarktes in NRW bis 2028
  • Marktmodell als einheitliche, aktuelle, verlässliche Daten- und Prognosebasis für mittelfristige strategische Planung
  • Modellierbarkeit der potentiellen Entwicklungen nach unterschiedlichen Determinanten und Szenarien

Projektzeit: Februar bis September 2018

Kontakt

Prof. Dr. Klaus GoldhammerGeschäftsführer und Partner

Tel.: +49-30-246 266 0

Berlin@Goldmedia.de

mehr

Kontaktieren Sie uns

Tim PrienConsultant

+49-30-246 266 0

Berlin@Goldmedia.de

Kontaktieren Sie uns