Webradio und Audio etablieren sich im Online-Werbemarkt

Webradiomonitor 2017 von BLM, BVDW und VPRT – erste Teilveröffentlichung zur dmexco 2017:

  • Für 2017 Wachstum der Werbeumsätze der Online-Audioanbieter um 40 Prozent auf 35 Mio. Euro erwartet
  • Anteil der mobilen Audioabrufe liegt bereits bei 34 Prozent

13.09.2017. Die Anbieter von Webradio und anderen Online-Audio-Angeboten verzeichnen 2017 erneut ein signifikantes Wachstum bei der Nutzung und den Werbeumsätzen. Für Werbekunden, Agenturen und Hörer werden die Webradio- und Online-Audio-Werbeumfelder immer relevanter, die Anbieter rechnen auch in den kommenden Jahren mit einer hohen Wachstumsdynamik.

Für 2017 erwarten sie einen Anstieg der Werbeumsätze um 40 Prozent auf 35 Millionen Euro. Besonders dynamisch wachsen dabei die mobilen Werbeumfelder. Der Anteil mobiler Online-Audioabrufe liegt heute bereits bei 34 Prozent.

Das geht aus ersten Teilergebnissen des Webradiomonitors 2017 hervor, der sich ausschließlich mit dem Online-Audiomarkt beschäftigt und im Vorfeld der dmexco von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), dem Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und dem Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT) veröffentlicht wurde.

Die Studie wurde von Goldmedia erarbeitet.

Weitere Informationen (Studiendownload und Pressemeldung): www.webradiomonitor.de

Kontakt

Christine LinkSenior Consultant

+49-30-246 266 0

Christine.Link@Goldmedia.de

Kontaktieren Sie uns