Studie IPTV 2014. Geschäftsmodelle für IPTV-PlattformenMathias Birkel, Dr. Klaus Goldhammer, Michael Schmid, Dr. André Wiegand (Mai 2009)

Fernsehen über das Internetprotokoll (IPTV) spielt im Wettbewerb der TV-Übertragungswege eine immer wichtigere Rolle. In welchem Maße IPTV künftig zum Medienalltag gehören wird, hängt von zahlreichen Faktoren ab, neben technischen oder regulatorischen Fragen vor allem von der Attraktivität der Inhalte und den Geschäftsmodellen der Anbieter.

Die Goldmedia-Studie IPTV 2014 - Geschäftsmodelle und Prognosen für IPTV-Plattformen in Deutschland, Österreich und der Schweiz analysiert erstmals die wirtschaftliche Tragfähigkeit der verschiedenen IPTV-Geschäftsmodelle in der Region DACH und prognostiziert die IPTV-Nutzerentwicklung bis 2014.

Inhaltsverzeichnis und Studienteaser

Goldmedia_IPTV_2014_Inhaltsverzeichnis.pdf
  • Studie IPTV 2014

    40 PPT-Charts, 30 Grafiken u. Abb.

    690 Euro (zzgl. MwSt.) Keine Versandkosten
    In den Warenkorb legen

    Inhalte

    • Analysen zur ökonomischen Tragfähigkeit der IPTV-Geschäftsmodelle der Telekommunikationsunternehmen in D-A-CH
    • Übersicht über alle aktuellen IPTV-Angebote in der Region D-A-CH
    • Identifizierung und Analyse von verschiedenen IPTV-Geschäftsmodellen:
    • Kosten für Aufbau und Betrieb einer IPTV-Plattform
    • Break Even Analysen und ROI Berechnung
    • Beispielkalkulationen für verschiedene Geschäftsmodelle nach Netzgrößen
    • Prognosen zu IPTV-Abonnentenzahlen in Deutschland, Österreich und Schweiz bis 2014
    Publikationstyp: Kurzstudie
    Seitenanzahl: 40

Kontakt

Mathias BirkelSenior Manager

Tel.: +49-30-246 266 0

Berlin@Goldmedia.de

Kontakt aufnehmen

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

  • VoD-Ratings März 2017

    Die "Einschaltquoten" im deutschen VoD-Markt. Goldmedia erhebt erstmals Zuschauerzahlen von Pay-VoD-Angeboten in Deutschland.
  • Web-TV-Monitor November 2016

    Der BLM/LFK-Web-TV-Monitor bietet eine detaillierte Übersicht zum deutschen Onlinevideo-Markt. Die Studie enthält wichtige Marktdaten zur Verbreitung und Nutzung, zu Werbeformen, Reichweiten und Leistungswerten der Web-TV-Branche. Einbezogen sind auch deutsche YouTube-Channels.
  • Channel Check Pay-TV Deutschland November 2016

    Online-Analyse-Dashboard mit umfangreichen Informationen zu allen 80 Pay-TV-Sendern in Deutschland: Senderprofile, Nutzer- und Expertenbewertungen, Web-Impact, Programminhalte, Paketierung u.v.m.
  • Pay-VoD-Monitor Deutschland 2016 Oktober 2016

    Studie über Nutzer und Nutzung kostenpflichtiger Video-on-Demand-Angebote in Deutschland. Spezialauswertungen zu den TOP-Pay-VoD-Diensten
  • TOP-OTT Services in Europa Juli 2016

    Die Studie enthält detaillierte Analysen der zehn wichtigsten Video-OTT-Services in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und Skandinavien.