Schlagwort-Archive: Streaming

Webradiomonitor 2017: Nutzung von Online-Audio fest im Medienalltag integriert

Der Online-Audiomarkt ist in Bewegung. Er wird sowohl für Nutzer als auch für Werbekunden immer wichtiger. Goldmedia-Senior Manager Mathias Birkel, Projektleiter der Studie Webradiomonitor 2017, fasst wichtige Ergebnisse für das Blog der Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien BLMplus zusammen.

Mathias_Birkel_Goldmedia_400pxX400px
Mathias Birkel, Senior Manager Goldmedia

Der Webradiomonitor entsteht seit vielen Jahren im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) und des Verbandes Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT). Er dokumentiert die anhaltende Dynamik und Innovationsfreudigkeit, mit der sich der Online-Audiomarkt entwickelt.

Die Nutzung von Audioangeboten im Internet gehört für viele längst zum Alltag. Inzwischen ist es nicht mehr das riesige und vielfältige Angebot an Webradios, Streamingdiensten oder Podcasts allein, das die Nutzer anzieht. Die Konsumenten schätzen heute vor allem die einfache und bequeme Verfügbarkeit der Inhalte, die besonders mit dem Smartphone einhergeht. Dadurch entstehen für Audioinhalte ganz neue (mobile) Nutzungssituationen, welche auch die Attraktivität des Online-Audiomarktes für die Werbeindustrie erhöhen.

Online-Audionutzung steigt – und zwar in allen Altersgruppen

Wie die Studie zeigt, decken Online-Audionutzer (ab 14 Jahre) bereits die Hälfte ihres gesamten Audio- und Musikkonsums über das Internet ab. Besonders populär sind Live-Radio- und Musik-Streamingangebote – allen voran die klassischen Radiomarken mit ihrer Eins-zu-eins-Übertragung im Internet.

Ein bemerkenswertes Ergebnis der Nutzeranalyse: Es gibt mittlerweile kein „Age Gap“ mehr. Das heißt die Nutzung steigt nicht nur bei den Jungen – sie legt in allen Altersgruppen zu.

Lesen Sie weiter auf BLMplus

www.webradiomonitor.de

Bewegung in den VoD-Charts: #TheWalkingDead rückt an die Spitze

07.11.2017. „The Walking Dead“ profitiert vom Halloween-Bonus: Mit einer Brutto-Reichweite von 3,82 Millionen Abrufen hat sich die Serie an die Spitze der deutschen VoD-Charts katapultiert und den „ewigen“ Erstplatzierten „The Big Bang Theory“ auf den zweiten Rang verdrängt (3,09 Mio. Abrufe). Auf Platz 3 im Analysezeitraum 28.10.2017 bis 02.11.2017 liegt die Serie „Stranger Things“.

VoD-Ratings_Quotenmeter_KW-44
© Quotenmeter.de, Angaben Brutto-Reichweite der Abrufe in Mio. auf Basis VOD-Ratings Goldmedia

Sky dürfte sich darüber freuen, dass das Tom Tykwer-Projekt „Babylon Berlin“ erstmals einsteigt und auf Platz fünf landet.

Gemeinsam mit Quotenmeter.de veröffentlicht Goldmedia seit September 2017 wöchentlich die VoD-Charts – die Top 10 der beliebtesten Inhalte der Pay-VoD-Anbieter in Deutschland. Basis für das Ranking: Brutto-Reichweite der Abrufe (Views) in Mio.

Weitere Auswertungen und Analysen auf: www.quotenmeter.de

Weitere Informationen VoD-Ratings

#StrangerThings startet mit zweiter Staffel und führt die Netflix-Serie direkt in die deutschen VoD-Charts

30.10.2017. Die Netflix Originalserie „Stranger Things“ der Duffer-Brüder wurde innerhalb kürzester Zeit zum großen Erfolg. Die Geschichte von den vier Jungs und dem mysteriösen Mädchen Elf im Kampf gegen Gruseliges begeistert. Vor wenigen Tagen ist die zweite Staffel der Serie bei Netflix gestartet. Dass sich viele darauf freuen, zeigen die aktuellen Auswertungen der deutschen VoD-Charts: Die erste Staffel stieg im Wochenranking auf Platz 6 ein. Die neuen Folgen laufen sich also schon mal warm.

© Quotenmeter.de, Angaben Brutto-Reichweite der Abrufe in Mio. auf Basis VOD-Ratings Goldmedia
© Quotenmeter.de, Angaben Brutto-Reichweite der Abrufe in Mio. auf Basis VOD-Ratings Goldmedia

Gemeinsam mit Quotenmeter.de veröffentlicht Goldmedia seit September 2017 wöchentlich die VoD-Charts – die Top 10 der beliebtesten Inhalte der Pay-VoD-Anbieter in Deutschland. Basis für das Ranking: Brutto-Reichweite der Abrufe (Views) in Mio.

Weitere Auswertungen und Analysen auf: www.quotenmeter.de

Weitere Informationen VoD-Ratings

Zehn Jahre SoundCloud. NDR Info im Gespräch mit Klaus Goldhammer

26.10.2017. SoundCloud wurde 2008 gegründet und ist heute die weltweit führende soziale Audioplattform. Zum Thema Geschäftsmodelle von Streamingdiensten im Gespräch mit NDR Info (19.10.2017) – Goldmedia-Geschäftsführer Prof. Dr. Klaus Goldhammer: „Soundcloud ist die größte und bunteste Wiese der gesamten Musikwelt.“

Prof. Dr. Klaus Goldhammer, Geschäftsführer Goldmedia
Prof. Dr. Klaus Goldhammer

NDR Info: Was Youtube für Videos ist, ist SoundCloud für Musik: Hier kann jeder seine Songs hochladen. Eine Spielwiese für Musiker aller Genres, die jedoch in der Krise steckt. Trotz 175 Millionen Nutzern monatlich hat es Soundcloud bislang nicht geschafft, sich auf wirtschaftlich sichere Füße zu stellen.

soundcloudWer den Beitrag (4:02 Min) nachhören möchte, findet ihn unter dem folgenden LINK: NDR Info

VoD-Charts. The Walking Dead vor Halloween heiß begehrt

17.10.2017. Kurz vor Halloween ist offenbar eine besonders gute Zeit für The Walking Dead. Das zeigen die VoD-Charts der zweiten Oktoberwoche 2017: Noch vor Start der neuen Staffel schießt die AMC-Flaggschiffserie in die Top Ten der VOD-Serien auf Platz zwei mit einer durchschnittlichen Brutto-Reichweite von 2,84 Mio. Abrufen. (06.10.2017-21.10.2017)

Gemeinsam mit Quotenmeter.de veröffentlicht Goldmedia seit September 2017 wöchentlich die VoD-Charts – die Top 10 der beliebtesten Inhalte der Pay-VoD-Anbieter in Deutschland. Basis für das Ranking: Brutto-Reichweite der Abrufe (Views) in Mio.

© Quotenmeter.de, Angaben Brutto-Reichweite der Abrufe in Mio. auf Basis VOD-Ratings Goldmedia
© Quotenmeter.de, Angaben Brutto-Reichweite der Abrufe in Mio. auf Basis VOD-Ratings Goldmedia

Spitzenreiter bleibt The Big Bang Theory (3,68 Mio. Abrufe). Auf Platz drei schiebt sich der Neueinsteiger der Vorwoche Star Trek: Discovery (2,64 Mio. Abrufe) Die neue Serie scheint bei VOD-Fans generell Lust auf die Star Trek-Marke zu machen– denn auf Platz sechs steigt neu Star Trek: Enterprise ein. VoD-Charts. The Walking Dead vor Halloween heiß begehrt weiterlesen

VoD-Charts. Star Trek: Discovery entert die Streaming-Charts

10.10.2017. Star Trek: Discovery  erreichte in Deutschland in den VoD-Charts auf Anhieb Platz sechs. Das Format kam in der ersten Mess-Woche (29.09. bis 05.10.) auf eine durchschnittliche Abruf-Brutto-Reichweite von 1,65 Millionen und lag damit gleichauf mit der Kult-Serie Breaking Bad.

Gemeinsam mit Quotenmeter.de veröffentlicht Goldmedia seit September 2017 wöchentlich die VoD-Charts – die Top 10 der beliebtesten Inhalte der Pay-VoD-Anbieter in Deutschland. Basis für das Ranking: Brutto-Reichweite der Abrufe (Views) in Mio.

© Quotenmeter.de, Angaben Brutto-Reichweite der Abrufe in Mio. auf Basis VOD-Ratings Goldmedia
© Quotenmeter.de, Angaben Brutto-Reichweite der Abrufe in Mio. auf Basis VOD-Ratings Goldmedia

Spitzenreiter bleibt weiterhin The Big Bang Theory (3,83 Mio. Abrufe). Überraschend landete Rick & Morty auf Platz zwei und verdrängt damit vor allem wegen einer enorm gefragten dritten Staffel den bisher Zweitplatzierten, die Fantasy-Serie Game of Thrones (2,0 Mio. Abrufe), die nun Dritter ist. Rick & Morty punktet über Sky Go und Sky Ticket. VoD-Charts. Star Trek: Discovery entert die Streaming-Charts weiterlesen

VoD-Charts: Top-Inhalte der Streamingdienste in Deutschland

04.10.2017. Seit Januar 2017 erfasst Goldmedia mit den VoD-Ratings wichtige Kennzahlen der Pay-VoD-Angebote in Deutschland. Gemeinsam mit Quotenmeter.de veröffentlichen wir seit September 2017 wöchentlich die Top 10 der beliebtesten Inhalte der Pay-VoD-Anbieter in Deutschland.

Ranking der beliebtesten Inhalte der Pay-VoD-Anbieter nach Brutto-Reichweite der Abrufe (Views) in Mio.

Top 10 Pay-VoD-Abrufe (Deutschland) im Zeitraum 22.09. – 28.09. 2017

© Quotenmeter.de, Angaben Brutto-Reichweite der Zuschauer in Mio.
© Quotenmeter.de, Angaben Brutto-Reichweite der Abrufe in Mio.

The Big Bang Theory und Game of Thrones erzielen in den Abruf-Charts die meisten Views und belegen die Plätze eins (mit 3,57 Mio.) und zwei (mit 2,50 Mio).

Die Chuck-Lorre-Sitcom profitiert dabei auch davon, dass sie auf vielen Plattformen angeboten wird.

Das beliebteste Netflix-Format ist die Serie Narcos – sie führt bei Netflix das Ranking an und kommt insgesamt auf die dritte Position mit einer Brutto-Reichweite von 2,31 Millionen. Ein weiteres Netflix-Original ist Teil der Top-10-Liste –  Orange is the New Black mit einer Bruttoreichweite von 1,32 Millionen – Platz neun. VoD-Charts: Top-Inhalte der Streamingdienste in Deutschland weiterlesen

Goldmedia-Preis Medienwirtschaft. Auszeichnung für Timo Diers für Bachelorarbeit zur Personalisierung der digitalen Musikindustrie

08.02.2017. Die Bachelorarbeit von Timo Diers zur Personalisierung der digitalen Musikindustrie wurde im Rahmen des Goldmedia-Preises für innovative Abschlussarbeiten im Bereich Medienwirtschaft mit einer Auszeichnung gewürdigt. Seine Bachelorarbeit widmet sich dem Thema, wie automatisierte Musikempfehlungssysteme funktionieren. Den Preis für innovative Abschlussarbeiten im Bereich Medienwirtschaft hat Goldmedia im Januar 2017 erstmalig vergeben. Im Rahmen einer Blogreihe stellen wir die Ausgezeichneten vor – heute Timo Diers und seine Abschlussarbeit, geschrieben an der Popakademie Baden-Württemberg. Die Fakten im Überblick:

Timo_Diers_blog
Timo Diers, Auseichnung im Rahmen des Goldmedia-Preises für innovative Abschlussarbeiten im Bereich Medienwirtschaft 2016

Auszeichnung für Timo Diers

Die Personalisierung der digitalen Musikindustrie: Empfehlungssysteme cloudbasierter Streaming On Demand Services in Theorie und Praxis

  • Popakademie Baden-Württemberg, Fachrichtung Musikbusiness
  • Bachelorarbeit
  • Dezember 2015

Timo Diers stellte sich drei grundlegende Forschungsfragen: 1. Wie funktionieren automatisierte Musikempfehlungssysteme aus technischer und anwendungsbezogener Sicht? 2. Wie werden die Themen „Personalisierung“ und „Empfehlungssysteme“ in der Praxisrealität der Anwender behandelt und erlebt? und 3. Lassen sich aus der Praxisrealität der Anwender Relativierungen und Bestätigungen der theoretischen Grundlagen von Empfehlungssystemen vornehmen?

Wir haben Timo Diers nach dem Grund gefragt, genau dieses Thema zu wählen und was die wichtigsten Erkenntnisse sind. Goldmedia-Preis Medienwirtschaft. Auszeichnung für Timo Diers für Bachelorarbeit zur Personalisierung der digitalen Musikindustrie weiterlesen