Zukunft des Online-Marketings

Immer mehr Unternehmen planen, ihre Online-Marketing-Maßnahmen zu verstärken. Dies belegt eine Studie der HTW Berlin und des KäuferPortals. 87% der befragten Unternehmen erkennen durchaus, dass ihre Kundschaft vor dem Kauf im Internet recherchiert. Dennoch wird bisher der Großteil des Werbebudgets für Maßnahmen in Offline-Kanälen ausgegeben.
Das heißt aber nicht, dass die Unternehmen nicht um die Bedeutung wissen, wie die Studie aufzeigt. Für das Jahr 2014 sind daher bereits deutliche Veränderungen im Online-Bereich zu verzeichnen.

Mehr

Geschichten erzählen anstatt Call-to-Actions

Die Anzeigen auf Facebook werden von den meisten Nutzern als nervig und aufdringlich empfunden. So findet man im Newsfeed hauptsächlich nur langweilige Call-to-Actions, die für ein Newsletter-Abo oder ein neues Aktionsangebot werben. Es geht aber auch anders. Die Zukunft der Werbung auf Facebook liegt im Storytelling, so die Studie von Adaptly.

In der aktuellen Studie von der US-amerikanischen Social Media Technology Agentur Adaptly führte man ein Experiment für die Mode- und Lifestyle Website Refinery29 durch. Im Rahmen der Studie verglich man die Anmeldezahlen für den Newsletter von Refinery29, nach dem Ablauf von zwei unterschiedlichen Kampagnen.

Mehr

Native Advertising löst Bannerwerbung ab

Native Advertising heißt der neue Trend, der zunehmend an Bedeutung gewinnt. Während sich vor einigen Jahren noch bunte Banner auf Internetseiten großer Beliebtheit erfreuten, setzen heute immer mehr Publisher auf Werbebotschaften, die sich unauffällig in das redaktionelle Umfeld einfügen – auf Native Werbeformen.

In den USA und in Großbritannien gehört Native Advertising bereits zur Tagesordnung und auch für den deutschen Raum werden große Erfolge prognostiziert.

Mehr

Vorgehen gegen negatives SEO durch Kontrahenten

Unter dem Begriff „negatives SEO“ versteht man im Allgemeinen den Einsatz von SEO-Techniken, um das Ranking eines anderen Seitenbetreibers absichtlich zu verschlechtern. Dies kann beispielsweise durch ein einfaches Kopieren der Inhalte einer Seite geschehen. Eine weitere gängige Variante einen Kontrahenten zu schaden und aus Google Top-Positionen zu verdrängen, ist die Verwendung von sogenannten Black-Hat-SEO Links von niedriger Qualität, die auf die Seite des Kontrahenten verweisen.

Mehr

SXSW Interactive 2014 – South by Southwest. Impressionen

Simon Boe auf der SXSW 2014, © M. Knop

Simon Boe auf der SXSW 2014, © M. Knop

Goldmedia-Geschäftsführer Simon Boé ist in diesem Jahr dabei, wenn sich die weltweite Digitalbranche vom 7. bis 11. März 2014 auf der SXSW Interactive – South by Southwest in Austin/Texas trifft. Über seine Eindrücke von den zahllosen Veranstaltungen, die sich über ganz Austin erstrecken, seinen Gesprächen in den Networking-Spaces oder den coolen Events am Abend berichtet er in Wort und Bild regelmäßig im Goldmedia-Marketing-Blog. 

 

Jeden Morgen live aus dem German Folks House

Wie im vergangenen Jahr wurde das mobile TV-Studio der Isarrunde / Spreerunde in Austin aufgebaut, von hier wird morgens auf der Couch eine Frühstücksfernsehshow gesendet. Wer erfahren will, was in Texas auf dem South by South West Festival passiert und welche Trends wir möglicherweise in den nächsten Monaten erlegen werden, schaut unbedingt rein. http://www.germanfolkshouse.com/

 

Goldmedia auf der SXSW Interactive 2014: Internationale Digitalkonferenz in Austin/Texas startet am 7. März 2014

SXSW_news_neu_RandDie weltweite Digitalbranche trifft sich vom 7. bis 11. März 2014 auf der SXSW Interactive – South by Southwest in Austin/Texas. Unter den diesjährigen Messeteilnehmern befinden sich Goldmedia-Geschäftsführer Simon Boé  und Maximilian Knop, Geschäftsführer Konsole Labs GmbH und Goldmedia-Partner, die neben einem hochkarätigen Vortragsprogramm auch diverse Networking-Veranstaltungen erwarten.

Die SXSW – South by Southwest lockt immer mehr Kreative aus der Musik-, Film- und Interactive-Branche ins texanische Austin. Im Rahmen der Digitalkonferenz berichtet zudem Video-Blogger Michael Praetorius ab dem 7. März in einer täglichen „Morningshow“ live (15:30 Uhr deutsche Ortszeit) mit diversen Gästen über die Highlights der SXSW Interactive 2014. Auch Simon Boé ist in diesem Jahr zu Gast bei der “Morningshow” im German Folks House.

Alle Videos der “Morningshow” können als Live-Stream auf www.germanfolkshouse.com oder bei YouTube abgerufen werden.

Weitere Informationen

deals@k kiosk | Neues Couponheft mit 1,2 Mio. Auflage an über 320 POS | persönliche Verteilung im Kiosk

Mit einer Auflage von 1,2 Mio. Exemplaren wird die Valora AG, Deutschlands größter Kiosk Betreiber, Ende März 2014 in Deutschland ein neues Couponheft im Multichannelformat auf den Markt bringen. Die persönliche, direkte Verteilung der Couponhefte in über 320 Filialen garantiert zusätzlich eine hohe Nutzung und große Verbreitung.

Deals@k kiosk ist ein Couponingheft, das sich bereits erfolgreich in der Schweiz etabliert hat. Durch spannende Deals und einfaches Handling sind die Coupons von Valora zu einem wichtigen Einkaufsbegleiter geworden. Das Heft erscheint vier Mal im Jahr in einem praktischen Pocketformat. Die Coupons sind zudem auch online und mobil erhältlich.

Unser Couponheft Deals@k kiosk grenzt sich von den herkömmlichen Gutscheinheften im deutschen Markt durch die hochwertige Gestaltung, Produktion und Coupons ab. Nutzen Sie die wirkungsvolle Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen verkaufsfördernd zu präsentieren:
• Immer aktuelle Deals an über 320 POS in ganz Deutschland
• Sehr hohe Reichweite, über 1,2 Mio. Gutscheinhefte in der Startauflage
• Regelmäßigkeit: 4 Gutscheinhefte pro Jahr
• Gesicherte, persönliche Verteilung an der Kasse bei Bezahlung & Barcode Scanning
• Kostenfreie App für iPhone & Android für die hochattraktive Zielgruppe der Smartphone-User

Alle Informationen zu Erscheinungsterminen, Preisen und die interaktive Karte der über 320 Kioske finden Sie unter:
www.gutscheinheft-am-pos.de

Couponheft Deutschland Titel

Bei Fragen und Interesse sprechen steht Katja von Wedel jederzeit zur Verfügung:
Katja von Wedel
Telefon: 030-246266-49, Fax -66
Email: katja.vonwedel@goldmedia.com