Goldmedia-Preis für Medienwirtschaft. Auszeichnung für Alexander Jestl und seine Masterarbeit zur Design Fiction Journey als Methode für Kreativworkshops in Unternehmen

Die Goldmedia-Jury würdigte seine Arbeit, weil sie mit einem neuen Forschungsansatz zur Zukunftsforschung höchst aktuell und in hohem Maße nutzenorientiert ist.

Warum dieses Thema und worum geht es?

Alexander Jestl über seine Arbeit: “Die ‘Design Fiction Journey’ ist ein Konzept eines Kreativworkshops, indem fiktive Zukunftsszenarien kreiert werden, um aktuelle Produkt-, Marken- oder Medienstrategien durch provokative Ideen voranzutreiben. Die Methode setzt sich mit Aspekten der Zukunftsforschung, der Science-Fiction sowie der Designpraxis ‘Design Fiction’ (nach Sterling 2005 und Bleecker 2009) auseinander. In einer experimentellen Entwicklung fließen Konzepte der Filmdramaturgie und des Storytellings in die Struktur des Workshops mit ein, um so eine verständliche, ansprechende Basis für dessen Teilnehmer zu schaffen. Ziel ist es, sich durch neue Ideen und Zugänge, einer wünschenswerten Zukunft zu nähern.

Foto: © Alexander Jestl

Aus dem Abstract der Masterarbeit von Alexander Jestl

Die vorliegende Masterthesis setzt sich mit der Thematik von Design Fiction auseinander. Diese zukunftsorientierte Designpraxis stellt die Konzeption fiktiver Prototypen ins Zentrum ihres Schaffens. Rund um die fremdartigen Objekte werden Szenarien entworfen, die den Weg in eine wünschenswerte Zukunft weisen.
Design Fiction ist eine junge Methode, welche sich noch in einem Entwicklungsstadium befindet. Diese Arbeit stellt den Versuch an, eine neue Facette der Designmethode zu finden und diese greifbar zu machen. Ziel ist eine Anwendungsmöglichkeit in Form eines Workshops, welcher eine äußere Struktur vorgibt, jedoch innerhalb der einzelnen Elemente genügend Raum für kreative Entfaltung anbietet.

Das neue Konzept – die Design Fiction Journey – wurde als experimentelle Entwicklung umgesetzt, dabei wurde Wissen aus unterschiedlichen Fachgebieten zu einer neuen Methode verbunden. Strukturen aus der Zukunftsforschung, dem Storytelling bzw. der Dramaturgie wurden mit den aktuellen Erkenntnissen der Methode Design Fiction verknüpft. Die Hero´s Journey trägt maßgeblich zum neuen Workshop-Konzept bei. Begleitend zu den theoretischen Ausführungen besteht ein grafisch aufbereitetes Anwendungshandbuch, welches den Versuch unternimmt, die Konzepte des visuellen Storytellings und der Brain Scripts auf dem neuen Workshop anzuwenden, ebenso bietet es eine Zusammenfassung der wesentlichen Punkte der neuen Methode.

Die Zielgruppe für die Design Fiction Journey sind Unternehmen, die durch kreative Gedankenexperimente den Blickwinkel auf ihre aktuellen Produkte, Dienstleistungen oder Strategien ändern wollen, um erste Schritte in Richtung einer wünschenswerten Zukunft zu gehen.

Kontakt Alexander Jestl

Informationen zum Goldmedia-Preis

Goldmedia-Preis für innovative Abschlussarbeiten im Bereich Medienwirtschaft – Informationen www.Goldmedia.com/preis

Bewerben konnten sich alle Absolventinnen und Absolventen, die im Jahr 2020 oder im Vorjahr ihren Abschluss erreicht haben. Die Ausschreibung war offen für deutsch- und englischsprachige Arbeiten aus unterschiedlichen Fachrichtungen (u.a. Publizistik, Kommunikationswissenschaft, Medienwirtschaft, Medienmanagement, Medienrecht, BWL, VWL, Informationswissenschaft, Medieninformatik). Einsendeschluss war der 30. September 2020. Der Preis ist mit insgesamt 1.500,00 Euro dotiert und wurde in diesem Jahr auf drei Preisträger*innen gleichmäßig verteilt. Aufgrund der Vielzahl und des hohen Niveaus der eingereichten Abschlussarbeiten wurden weitere 5 Arbeiten mit einer Urkunde gewürdigt. Alle Informationen: www.goldmedia.com/preis-2020

Unsere drei Preisträger*innen erhalten neben dem Preisgeld zusätzlich ein kostenfreies Online-Ticket für den Medien- und Innovationskongress Media Tasting 2021, der am 29. Juni 2021 stattfindet. https://mediatasting.com/

Ausschreibung Goldmedia-Preis 2021

Auch 2021 schreibt Goldmedia den Preis neu aus: Alle Informationen und Ausschreibungsunterlagen: www.goldmedia.com/preis

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

one × three =